Hauptmenü öffnen
Rajon Otschakiw
(Очаківський район/Otschakiwskyj rajon)
Wappen von Rajon Otschakiw Rajon Otschakiw in der Ukraine
Basisdaten
Oblast: Oblast Mykolajiw
Verwaltungssitz: Otschakiw
Fläche: 1.490 km²
Einwohner: 15.746 (2015)
Bevölkerungsdichte: 10,57 Einwohner je km²
KOATUU: 4825100000
Städte:
SsT:
Landratsgemeinden: 11
Dörfer:
(село)
30
Ansiedlungen:
(селище)
Rajonverwaltung
Adresse: просп. 50-річчя-Жовтня 7-А
57500 м. Очаків
Rajonsvorsteher: Olexandr Borschtschewskyj
Website: http://ochakiv.mk.ua/
Übersichtskarte
Karte der Ukraine mit Oblast Mykolajiw
Statistische Informationen

Der Rajon Otschakiw (ukrainisch Очаківський район/Otschakiwskyj rajon; russisch Очаковский район/Otschakowski rajon) ist eine administrative Einheit in der Oblast Mykolajiw im Süden der Ukraine. Das Zentrum des Rajons ist die Stadt Otschakiw, diese ist jedoch selbst kein Teil des Rajonsgebietes, wird aber vollständig von ihm umschlossen.

GeographieBearbeiten

Der Rajon liegt im Süden der Oblast Mykolajiw, er grenzt im Norden an den Rajon Mykolajiw, im Osten an den Rajon Witowka, im Südosten an den Rajon Hola Prystan (in der Oblast Cherson), im Süden an das Schwarze Meer bzw. den Dnepr-Bug-Liman sowie im Westen an den Rajon Beresanka.

Der Rajon wird Westen durch den Beresan-Liman und im Osten durch den Bug-Liman begrenzt, das Gebiet ist sehr flach mit Höhenlagen zwischen 10 und 50 Metern und wird durch das Schwarzmeertiefland geprägt.

Im Südosten auf der anderen Seite des Dnepr-Bug-Limans befindet sich die Kinburn-Halbinsel, diese gehört zu einem Teil zum Rajonsgebiet. Vollständig zum Rajon gehört die Insel Beresan.

GeschichteBearbeiten

Der Rajon entstand im Jahr 1923 und seit dem 4. Januar 1965 besteht der Rajon in seiner heutigen Form. Seit 1991 ist er Teil der heutigen Ukraine.

Administrative GliederungBearbeiten

Auf kommunaler Ebene ist der Rajon in 11 Landratsgemeinden unterteilt, denen jeweils einzelne Ortschaften untergeordnet sind.

Zum Verwaltungsgebiet gehören 30 einzelne Dörfer.

Dörfer
Name Gemeindezuordnung
ukrainisch transkribiert ukrainisch russisch
Balanowe Баланове Баланово (Balanowo) Kamjanka
Beresan Березань Березань Riwne
Blahodatne Благодатне Благодатное (Blagodatnoje) Riwne
Dmytriwka Дмитрівка Дмитровка (Dmitrowka) Dmytriwka
Dniprowske Дніпровське Днепровское (Dneprowskoje) Solontschaky
Iwaniwka Іванівка Ивановка (Iwanowka) Iwaniwka
Jasselka Яселка Яселка Iwaniwka
Jischyzke Їжицьке Ижицкое (Ischizkoje) Riwne
Kamjanka Кам'янка Каменка (Kamenka) Kamjanka
Katalyne Каталине Каталино (Katalino) Parutyne
Kosyrka Козирка Козырка Kosyrka
Kuzurub Куцуруб Куцуруб Kuzurub
Lymanne Лиманне Лиманное (Limannoje) Kamjanka
Matrossiwka Матросівка Матросовка (Matrossowka) Ostriwka
Mychajliwka Михайлівка Михайловка (Michailowka) Kosyrka
Nowe Нове Новое (Nowoje) Kamjanka
Ossetriwka Осетрівка Осетровка (Ossetrowka) Riwne
Ostriwka Острівка Островка (Ostrowka) Ostriwka
Parutyne Парутине Парутино (Parutino) Parutyne
Pokrowka Покровка Покровка Pokrowka
Pokrowske Покровське Покровское (Pokrowskoje) Pokrowka
Prybuske Прибузьке Прибугское (Pribugskoje) Parutyne
Riwne Рівне Ровное (Rownoje) Riwne
Schewtschenko Шевченко Шевченко Kamjanka
Solontschaky Солончаки Солончаки (Solontschaki) Solontschaky
Sonjatschne (bis 2016 Schowten[1]) Сонячне (Жовтень) Солнечное (Solnetschnoje)/Жовтень Kamjanka
Tscherwone Paruytne Червоне Парутине Червоное Парутино (Tscherwonoje Parutino) Ostriwka
Tschornomorka Чорноморка Черноморка (Tschernomorka) Tschornomorka
Wassyliwka Василівка Василевка (Wassilewka) Pokrowka
Wolodymyriwka Володимирівка Владимировка (Wladimirowka) Kamjanka

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rajon Otschakiw – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Верховна Рада України; Постанова від 19.05.2016 № 1377-VIII Про перейменування окремих населених пунктів та районів