RENFE-Baureihe 599

Dieseltriebzüge von CAF

Die Einheiten der Baureihe 599 sind Dieseltriebwagen der spanischen Staatsbahnen Renfe für den Regionalverkehr.

RENFE-Baureihe 599
599 en Vitoria-Gasteiz.jpg
Anzahl: 50
Hersteller: CAF
Baujahr(e): 2008
Achsformel: (1A)(A1)+2’2’+(1A)(A1)
Spurweite: 1668 mm
Länge: 75.930 mm
Höhe: 4168 mm
Breite: 2940 mm
Dienstmasse: 158,9 t
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Dauerleistung: 1528 kW
Kupplungstyp: Scharfenbergkupplung mit seitlichen Kontaktsätzen

Die Fahrzeuge stammen vom ebenfalls aus Spanien stammenden Schienenverkehrsfahrzeugproduzenten CAF. Die aus drei miteinander durch geschlossene Wagenübergänge verbundenen Wagen (zwei End- und ein Mittelwagen) bestehenden Einheiten, die mit einer zulässigen Geschwindigkeit von 160 km/h vergleichsweise schnelle Dieseltriebwagen sind, wurden für den Einsatz auf nichtelektrifizierten Strecken im spanischen und portugiesischen Breitspurnetz als Ersatz für die Triebwagen der Baureihen 592, 593 und 594 beschafft; eine Umspureinrichtung wurde nicht eingebaut. Wie bei allen neueren Triebfahrzeugen der Renfe ist eine Umspurung auf Regelspur konstruktiv vorbereitet. Konstruktive Gemeinsamkeiten bestehen mit den elektrischen Triebzügen der Reihe 449, allerdings laufen diese auf Jakobs-Drehgestellen, während die Einheiten der Reihe 599 mit Rücksicht auf den Einbau der Antriebsanlagen mit Regeldrehgestellen ausgerüstet wurden.

Die mit 187 Sitzplätzen bestückten Züge werden heute innerhalb Spaniens auf verschiedenen Strecken eingesetzt. An Bord finden sich drei Fahrradstellplätze im Mittelwagen und Toiletten. Der Mittelwagen ist mit dem zwischen den Drehgestellen abgesenkten Wagenboden barrierefrei zugänglich, das betrifft auch die in diesem Wagen vorhandene Toilette.

WeblinksBearbeiten

Commons: RENFE-Baureihe 599 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien