Römisches Militärlager Zurzach

Hinweistafel beim Schlosspark Bad Zurzach

Das Römische Militärlager Zurzach war ein Römisches Militärlager im heutigen Bad Zurzach im Kanton Aargau auf dem Gelände des Parks des Schlosses Zurzach.

GeschichteBearbeiten

Das aus Holzpalisaden und Erdwällen erbaute Militärlager stand an einer wichtigen Römerstrasse von Vindonissa nach Arae Flaviae etwa von 10 bis 50 n. Chr. Nach der Eroberung der rechtsrheinischen Gebiete wurde es nicht mehr benötigt. Von 1983 bis 1987 erfolgte eine archäologische Ausgrabung. Heute liegt hier eine Rasenfläche. Fundstücke sind im Museum Höfli ausgestellt. Um das Militärlager entstand eine zivile Siedlung und wohl auch ein erster Rheinübergang, wobei das gegenüberliegende Römerlager Dangstetten schon früher bestand. In spätrömischer Zeit bauten die Römer rheinaufwärts das Doppelkastell Kirchlibuck-Sidelen.

LiteraturBearbeiten

Koordinaten: 47° 35′ 24,4″ N, 8° 17′ 39,8″ O; CH1903: 664369 / 271398