Römischer Grabstein (Hörbach)

Fragment eines Grabsteins in Hörbach in der Gemeinde Althegnenberg im oberbayerischen Landkreis Fürstenfeldbruck

Der römische Grabstein in Hörbach, einem Ortsteil der Gemeinde Althegnenberg im oberbayerischen Landkreis Fürstenfeldbruck, wurde 1909 bei Erweiterungsarbeiten an der Westseite der Kirche St. Andreas gefunden.

Fragment eines römischen Grabsteins in Hörbach

Der Grabstein, der in das 2. Jahrhundert datiert wird, ist als archäologisches Denkmal geschützt.

Auf dem Fragment ist die Reliefbüste eines Mannes zu erkennen.

LiteraturBearbeiten

  • Volker Liedke, Peter Weinzierl: Landkreis Fürstenfeldbruck (= Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege [Hrsg.]: Denkmäler in Bayern. Band I.12). Karl M. Lipp Verlag, München 1996, ISBN 3-87490-574-8, S. 20.
  • Toni Drexler: Althegnenberg-Hörbach: Römischer Reliefgrabstein in der Kirche und Weihestein. In: Toni Drexler, Walter Irlinger, Rolf Marquardt (Hrsg.): Landkreis Fürstenfeldbruck – Archäologie zwischen Ammersee und Dachauer Moos. Stuttgart 2007, ISBN 978-3-8062-2079-7, S. 164 f. (nicht ausgewertet).

WeblinksBearbeiten

Koordinaten: 48° 13′ 14,4″ N, 11° 4′ 18,9″ O