Río San Juan (Provinz San Juan)

Fluss in Argentinien

Der Río San Juan ist ein Fluss im Süden der argentinischen Provinz San Juan.

Río San Juan

Río San Juan bei der Schlucht von Ullum

Daten
Lage San Juan (Argentinien)
Flusssystem Río Colorado
Abfluss über Río Salado del Oeste → Río Colorado → Atlantischer Ozean
Zusammenfluss von Río de los Patos, Calingasta und Castaño
31° 16′ 10″ S, 69° 24′ 20″ WKoordinaten: 31° 16′ 10″ S, 69° 24′ 20″ W
Mündung Río Desaguadero

Länge 500 km
Durchflossene Stauseen Ullum-Stausee

Verlauf des Flusses in der Provinz San Juan

Der Fluss in der Nähe des Departamentos Calingasta

Er wird in erster Linie aus dem Schmelzwasser der Anden gespeist. Der Fluss hat eine mittlere Durchflussmenge von 56 m³/s. Er ist 500 km lang und sein Einzugsgebiet umfasst eine Fläche von 39.906 km².

Der Oberlauf des Flusses wird für Wassersportarten wie Rafting und Angeln sowie Windsurfen und Schwimmen am Ullum-Stausee genutzt. Über seine gesamte Länge wird das Wasser des Río San Juan vor allem zur Bewässerung eingesetzt.

ZuflüsseBearbeiten

Talsperren, Wasserkraftwerke und StauseenBearbeiten

Flussabwärts gesehen liegen am Río San Juan die folgenden Talsperren und Wasserkraftwerke:

Talsperre/Kraftwerk Max. Leistung (MW) Oberfläche (km²) Volumen (km³)
El Tambolar (im Bau)
Los Caracoles 125 12,9 565
Punta Negra 65 12,5 500
Ullúm 45
Quebrada de Ullúm 44 31 440

WeblinksBearbeiten

Commons: Río San Juan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien