Hauptmenü öffnen

Quittelsdorf

Ortsteil der Stadt Königsee-Rottenbach

Quittelsdorf ist ein Ortsteil der Stadt Königsee im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen.

Quittelsdorf
Stadt Königsee
Koordinaten: 50° 41′ 29″ N, 11° 11′ 54″ O
Höhe: 262 m
Eingemeindung: 9. April 1994
Eingemeindet nach: Rottenbach
Postleitzahl: 07426
Vorwahl: 036739
Dorfkirche
Dorfkirche

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt am Nordrand des Thüringer Waldes, in 300 m über NN zu beiden Seiten des Flüsschens Rinne. Die Berge und steileren Hänge sind bewaldet und die Tallagen meist mit Grünland bewachsen. Die Buntsandsteinverwitterungsböden herrschen vor.

GeschichteBearbeiten

Am 1. Februar 1275 wurde das klostereigene Dorf erstmals urkundlich erwähnt.[1] Mit dem Bau einer Eisenbahn von Arnstadt nach Saalfeld durch die Flur Quittelsdorf wurde 1885 begonnen und ein Haltepunkt in Leutnitz errichtet, der jedoch im Dezember 2011 wegen geringer Fahrgastzahlen geschlossen wurde. Bis 1918 gehörte der Ort zur Oberherrschaft des Fürstentums Schwarzburg-Rudolstadt.

Am 1. Juli 1950 wurde die bis dahin eigenständige Gemeinde Leutnitz eingegliedert.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten

 
ehemaliger Haltepunkt Quittelsdorf (2018)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 226.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Quittelsdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien