Quintanilla del Agua y Tordueles

Gemeinde in Spanien

Quintanilla del Agua y Tordueles ist eine nordspanische Landgemeinde (municipio) mit 373 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Süden der Provinz Burgos in der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-León. Die Gemeinde besteht aus den Ortschaften Quintanilla del Agua und Tordueles. Der Verwaltungssitz der Gemeinde befindet sich in Quintanilla del Agua.

Gemeinde Quintanilla del Agua y Tordueles
Quintanilla del agua01.jpg
Quintanilla del Agua y Tordueles
Wappen Karte von Spanien
Quintanilla del Agua y Tordueles (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Kastilienleon Kastilien und León
Provinz: Burgos
Comarca: Arlanza
Koordinaten 42° 2′ N, 3° 39′ WKoordinaten: 42° 2′ N, 3° 39′ W
Höhe: 852 msnm
Fläche: 35,79 km²
Einwohner: 373 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 10 Einw./km²
Postleitzahl(en): 09347
Gemeindenummer (INE): 09901 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Fermín Tejada Ortega
Website: Quintanilla del Agua y Tordueles
Lage des Ortes

Lage und KlimaBearbeiten

Quintanilla del Agua y Tordueles liegt am Río Arlanza in der kastilischen Hochebene (meseta) gut 38 km (Fahrtstrecke) südlich der Provinzhauptstadt Burgos in einer Höhe von ca. 850 m. Das Klima ist gemäßigt bis warm; Regen (ca. 602 mm/Jahr) fällt übers Jahr verteilt.[2]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1981 1991 2001 2011 2021
Einwohner 791 663 583 513 357[3]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Marienkirche in Tordueles
  • Marienkirche in Quintanilla del Agua
  • Einsiedelei Mariä Empfängnis in Quintanilla del Agua
  • Einsiedelei San Roque in Tordueles

WeblinksBearbeiten

Commons: Quintanilla del Agua y Tordueles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Quintanilla del Agua (y Tordueles) – Klimatabellen
  3. Puentedura – Bevölkerungsentwicklung