Quincy-Voisins

französische Gemeinde

Quincy-Voisins ist eine französische Gemeinde mit 5435 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Meaux und zum Kanton Serris. Die Einwohner werden Quincéen(ne)s genannt.

Quincy-Voisins
Quincy-Voisins (Frankreich)
Quincy-Voisins
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Meaux
Kanton Serris
Gemeindeverband Pays Créçois
Koordinaten 48° 54′ N, 2° 53′ OKoordinaten: 48° 54′ N, 2° 53′ O
Höhe 120–130 m
Fläche 15,33 km2
Einwohner 5.435 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 355 Einw./km2
Postleitzahl 77860
INSEE-Code
Website http://www.quincy-voisins.fr/

Château de Quincy-Voisins

GeografieBearbeiten

Durch Quincy-Voisins, das etwa 50 Kilometer östlich von Paris liegt, verläuft der Aqueduc de la Dhurs. Umgeben wird Quincy-Voisins von den Nachbargemeinden Mareuil-lès-Meaux im Norden, Boutigny im Nordosten und Osten, Bouleurs im Südosten, Couilly-Pont-aux-Dames im Süden sowie Condé-Sainte-Libiaire im Westen. Die Autoroute A140 führt durch die Gemeinde.

GeschichteBearbeiten

Bis 1929 hieß der Ort Quincy-Ségy.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 1385 1462 2304 3167 3969 4561 4901 5435

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Mit der britischen Gemeinde Braunston in Northamptonshire (England) besteht eine Partnerschaft.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Protestantische Kirche
  • Protestantische Kirche aus dem Jahr 1844
  • Château aus dem 17. Jahrhundert mit Park

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 371–373.

WeblinksBearbeiten

Commons: Quincy-Voisins – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien