Hauptmenü öffnen

Quelitz

Quelitz ist ein Ortsteil von Unterweißbach im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen.

Quelitz
Koordinaten: 50° 36′ 27″ N, 11° 10′ 31″ O
Höhe: 357 m
Postleitzahl: 98744
Vorwahl: 036730
Quelitz an der Lichte
Quelitz an der Lichte

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Quelitz liegt an der schluchtartigen Lichtetalstraße, rechts und links bis zu zweihundert Meter bewaldete und begrünte Hänge. Im Tal verläuft der Bach und die Straße führt Richtung Leibis und Meura. In Unterweißbach haben die Gäste und Bürger Verbindung zur Landesstraße 1145 in Richtung Sitzendorf oder Meuselbach-Schwarzmühle.

 
Brücke über die Lichte

GeschichteBearbeiten

Am 19. November 1370 wurde die Ansiedlung erstmals urkundlich erwähnt.[1] Ursprung dieser Ansiedlung war eine Furt über den Lichtebach.[2] Ein Eisenhammer einer Hammermühle an der Lichte verarbeitete damals das in den Wäldern geschürfte Eisenerz. Bis 1918 gehörte der Ort zur Oberherrschaft des Fürstentums Schwarzburg-Rudolstadt.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Quelitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 225.
  2. Chronik auf der Webseite der Gemeinde Unterweißbach. Abgerufen am 7. Februar 2012.