Qatar Open 2002

Die Qatar Open 2002 waren ein Tennisturnier, welches vom 31. Januar 2001 bis 6. Januar 2002 in Doha stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2002 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden mit den AAPT Championships in Adelaide und den Gold Flake Open in Chennai zwei Turniere ausgetragen, welche genau wie die Qatar Open zur Kategorie der ATP International Series zählten.

Qatar Open 2002
Datum 31.12.2001 – 6.1.2002
Auflage 10
Navigation 2001 ◄ 2002 ► 2003
ATP Tour
Austragungsort Doha
Katar Katar
Turniernummer 451
Kategorie International Series
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/31Q/16D
Preisgeld 975.000 US$
Finanz. Verpflichtung 1.000.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Chile Marcelo Ríos
Vorjahressieger (Doppel) Bahamas Mark Knowles
Kanada Daniel Nestor
Sieger (Einzel) Marokko Younes El Aynaoui
Sieger (Doppel) Vereinigte Staaten Donald Johnson
Vereinigte Staaten Jared Palmer
Turnierdirektor Ayman Azmy
Turnier-Supervisor Ed Hardisty
Stand: Turnierende

Titelverteidiger der Einzelkonkurrenz war der Chilene Marcelo Ríos, der in diesem Jahr nicht erneut antrat. Neuer Turniersieger wurde der Marokkaner Younes El Aynaoui, der an Position 6 gesetzt den Setzlistenachten Félix Mantilla in drei Sätzen schlug. Für El Aynaoui war es der dritte Karrieretitel. Im Doppel siegten Mark Knowles und Daniel Nestor im Vorjahr. Dieses Jahr schieden sie in der zweiten Runde aus. Die topgesetzten US-Amerikaner Donald Johnson und Jared Palmer gewannen das Turnier bei nur einem Satzverlust, indem sie im Finale die an zwei gesetzten Jiří Novák und David Rikl schlugen. Für Johnson war es bereits das dritte Finale und nach 1999 der zweite Titel in Doha. Es war außerdem der siebte gemeinsame Titel der beiden.

Das Preisgeld betrug 975.000 US-Dollar, die finanziellen Verpflichtungen beliefen sich auf 1.000.000 US-Dollar. Im Einzel traten 32 Spieler gegeneinander an, im Doppel waren es 16 Paarungen.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Russland  Jewgeni Kafelnikow Viertelfinale
02. Kroatien  Goran Ivanišević Achtelfinale
03. Spanien  Albert Portas 1. Runde
04. Tschechien  Jiří Novák Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Tschechien  Bohdan Ulihrach Halbfinale

06. Marokko  Younes El Aynaoui Sieg

07. Deutschland  Rainer Schüttler Halbfinale

08. Spanien  Félix Mantilla Finale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Russland  J. Kafelnikow 7 6                        
PR  Tschechien  D. Vacek 60 4   1  Russland  J. Kafelnikow 64 6 6
   Russland  N. Dawydenko 6 6      Russland  N. Dawydenko 7 4 4  
   Russland  M. Juschny 4 2     1  Russland  J. Kafelnikow 5 4
   Spanien  D. Sánchez 3 2   7  Deutschland  R. Schüttler 7 6  
   Spanien  A. Montañés 6 6      Spanien  A. Montañés 3 4  
   Finnland  J. Nieminen 3 2   7  Deutschland  R. Schüttler 6 6  
7  Deutschland  R. Schüttler 6 6     7  Deutschland  R. Schüttler 3 4
4  Tschechien  J. Novák 3 6 6   6  Marokko  Y. El Aynaoui 6 6  
   Osterreich  M. Hipfl 6 3 2   4  Tschechien  J. Novák 7 6  
   Frankreich  A. Dupuis 6 6      Frankreich  A. Dupuis 5 4  
   Italien  A. Gaudenzi 3 3     4  Tschechien  J. Novák 62 4
   Armenien  S. Sargsian 0 2   6  Marokko  Y. El Aynaoui 7 6  
   Argentinien  F. Squillari 6 6      Argentinien  F. Squillari 2 2  
WC  Frankreich  C. Pioline 62 4   6  Marokko  Y. El Aynaoui 6 6  
6  Marokko  Y. El Aynaoui 7 6     6  Marokko  Y. El Aynaoui 4 6 6
5  Tschechien  B. Ulihrach 6 6   8  Spanien  F. Mantilla 6 2 2
   Spanien  G. Blanco 2 2   5  Tschechien  B. Ulihrach 6 7  
   Tschechien  J. Vacek 4 7 3      Schweden  J. Björkman 2 62  
   Schweden  J. Björkman 6 62 6     5  Tschechien  B. Ulihrach 6 6
WC  Marokko  K. Alami 2 2      Spanien  F. Vicente 1 1  
   Spanien  F. Vicente 6 6      Spanien  F. Vicente 6 6  
Q  Osterreich  J. Knowle 6 1 7   Q  Osterreich  J. Knowle 3 4  
3  Spanien  A. Portas 4 6 60     5  Tschechien  B. Ulihrach 3 1
8  Spanien  F. Mantilla 6 6   8  Spanien  F. Mantilla 6 6  
Q  Italien  C. Caratti 1 1   8  Spanien  F. Mantilla 7 6  
WC  Katar  N. Al-Khulaifi 1 2   Q  Usbekistan  O. Ogorodov 60 4  
Q  Usbekistan  O. Ogorodov 6 6     8  Spanien  F. Mantilla 6 6
Q  Tschechien  R. Štěpánek 7 6   Q  Tschechien  R. Štěpánek 3 3  
   Belgien  C. Rochus 65 3   Q  Tschechien  R. Štěpánek 7 6  
   Osterreich  S. Koubek 4 6 3   2  Kroatien  G. Ivanišević 64 2  
2  Kroatien  G. Ivanišević 6 3 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Donald Johnson
Vereinigte Staaten  Jared Palmer
Sieg
02. Tschechien  Jiří Novák
Tschechien  David Rikl
Finale
03. Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
Viertelfinale
04. Tschechien  Petr Pála
Tschechien  Pavel Vízner
Viertelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  D. Johnson
 Vereinigte Staaten  J. Palmer
6 6        
WC  Spanien  A. Portas
 Spanien  F. Vicente
2 4     1  Vereinigte Staaten  D. Johnson
 Vereinigte Staaten  J. Palmer
6 7  
   Tschechien  M. Damm
 Tschechien  D. Vacek
6 7      Tschechien  M. Damm
 Tschechien  D. Vacek
4 5  
WC  Deutschland  L. Burgsmüller
 Frankreich  C. Pioline
2 65       1  Vereinigte Staaten  D. Johnson
 Vereinigte Staaten  J. Palmer
65 7 7  
3  Bahamas  M. Knowles
 Kanada  D. Nestor
6 6     WC  Deutschland  R. Schüttler
 Russland  M. Juschny
7 5 5  
   Schweden  S. Aspelin
 Schweden  P. Nyborg
2 2     3  Bahamas  M. Knowles
 Kanada  D. Nestor
4 3  
WC  Deutschland  R. Schüttler
 Russland  M. Juschny
2 6 6   WC  Deutschland  R. Schüttler
 Russland  M. Juschny
6 6  
   Argentinien  M. A. García
 Tschechien  C. Suk
6 3 4       1  Vereinigte Staaten  D. Johnson
 Vereinigte Staaten  J. Palmer
6 7
   Sudafrika  D. Adams
 Deutschland  M. Kohlmann
6 6     2  Tschechien  J. Novák
 Tschechien  D. Rikl
3 65
   Tschechien  L. Friedl
 Tschechien  R. Štěpánek
4 4        Sudafrika  D. Adams
 Deutschland  M. Kohlmann
6 65 6    
   Sudafrika  J.-L. de Jager
 Sudafrika  R. Koenig
2 6 4   4  Tschechien  P. Pála
 Tschechien  P. Vízner
3 7 3  
4  Tschechien  P. Pála
 Tschechien  P. Vízner
6 3 6          Sudafrika  D. Adams
 Deutschland  M. Kohlmann
2 4
WC  Italien  A. Gaudenzi
 Tschechien  B. Ulihrach
1 3     2  Tschechien  J. Novák
 Tschechien  D. Rikl
6 6  
WC  Marokko  K. Alami
 Marokko  Y. El Aynaoui
6 6     WC  Marokko  K. Alami
 Marokko  Y. El Aynaoui
2 5  
   Russland  J. Kafelnikow
 Jugoslawien Bundesrepublik 1992  N. Zimonjić
4 4   2  Tschechien  J. Novák
 Tschechien  D. Rikl
6 7  
2  Tschechien  J. Novák
 Tschechien  D. Rikl
6 6    

WeblinksBearbeiten