Pruschany

Stadtsiedlung in Belarus

Pruschany (belarussisch Пружаны, polnisch Prużana) ist eine Stadt mit etwa 19.300 Einwohnern (Stand 2007) in der Breszkaja Woblasz in Belarus, 89 km nordöstlich von Brest. Pruschany ist das administrative Zentrum des Rajons Pruschany. Die Stadt liegt am Zusammenfluss des Flusses Mucha und des Kanals Wez.

Pruschany | Pruschany
Пружаны | Пружаны
(belarus.) | (russisch)
Wappen
Wappen
Staat: Belarus Belarus
Woblasz: Flag of Brest Voblast, Belarus.svg Brest
Koordinaten: 52° 33′ N, 24° 28′ OKoordinaten: 52° 33′ N, 24° 28′ O
 
Einwohner: 19.300 (2007)
Zeitzone: Moskauer Zeit (UTC+3)
Telefonvorwahl: (+375) 1632
Postleitzahl: BY – 225133
Kfz-Kennzeichen: 1
Pruschany (Belarus)
Pruschany

GeschichteBearbeiten

Die Besiedlung der Umgebung begann vor etwa 8000–9000 Jahren. Die erste schriftliche Erwähnung von Pruschany geht auf das Jahr 1433 zurück. Im 16. Jahrhundert wurde hier eine der ältesten belarussischen Chroniken in der Nähe des Dorfes Mahyljowtsy gefunden – „Bychower Chronik“. Die Stadt wurde zum ersten Mal unter dem Namen Dobutschyn im Jahre 1473 erwähnt. 1532 kam die Stadt unter die Herrschaft der polnischen Königin Bona Sforza, die der Stadt ihr Wappen gab. 1589 erhielt Pruschany das Magdeburger Recht und den Status einer Stadt.

WappenBearbeiten

Beschreibung: In Silber eine blaue goldgekrönte ein Kind ausspuckende Schlange.

PersönlichkeitenBearbeiten

Söhne und Töchter der Stadt:

LiteraturBearbeiten

  • Prużana, in: Guy Miron (Hrsg.): The Yad Vashem encyclopedia of the ghettos during the Holocaust. Jerusalem : Yad Vashem, 2009 ISBN 978-965-308-345-5, S. 615f.

WeblinksBearbeiten

Commons: Pruschany – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien