Provinz Morropón

Provinz in Peru

Koordinaten: 5° 13′ S, 80° 0′ W

Provinz Morropón
Lage der Provinz in der Region Piura
Lage der Provinz in der Region Piura
Symbole
Flagge
Flagge
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Peru
Region Piura
Sitz Chulucanas
Fläche 3.817,9 km²
Einwohner 162.027 (2017)
Dichte 42 Einwohner pro km²
Gründung 31. Januar 1936
ISO 3166-2 PE-PIU
Webauftritt www.munichulucanas.gob.pe (spanisch)
Politik
Alcalde Provincial Nelson Mío Reyes
(2019–2022)
Partei Partido Democrático Somos Perú
Umgebung der Stadt Morropón
Umgebung der Stadt Morropón

Die Provinz Morropón ist eine von acht Provinzen in der Verwaltungsregion Piura im Nordwesten Perus. Die Provinz Morropón erstreckt sich über eine Fläche von 3817,92 km². Beim Zensus 2017 lebten 162.027 Menschen in der Provinz.[1] Im Jahr 1993 lag die Einwohnerzahl bei 163.052, im Jahr 2007 bei 159.693.[1]

Geographische LageBearbeiten

Die Provinz Morropón wird durch den Fluss Río Piura in zwei Teile geteilt. Im Norden grenzt die Provinz Morropón an die Provinz Ayabaca, im Osten an die Provinz Huancabamba, im Süden an die Region Lambayeque und im Westen an die Provinz Piura. Hauptstadt der Provinz ist Chulucanas.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Die Provinz Morrópon teilt sich in 10 Distrikte auf. Der Distrikt Chulucanas ist Sitz der Provinzverwaltung.

Distrikt Verwaltungssitz
Chulucanas Chulucanas
Buenos Aires Buenos Aires
Chalaco Chalaco
La Matanza La Matanza
Morropón Morropón
Salitral Salitral
San Juan de Bigote Bigote
Santa Catalina de Mossa Paltashaco
Santo Domingo Santo Domingo
Yamango Yamango

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Peru: Piura Region, Provinces and Districts. www.citypopulation.de. Abgerufen am 7. Dezember 2019.

WeblinksBearbeiten

Commons: Provinz Morropón – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien