Provinz Ayabaca

Provinz von Peru

Koordinaten: 4° 44′ S, 79° 46′ W

Provinz Ayabaca
Lage der Provinz in der Region Piura
Lage der Provinz in der Region Piura
Symbole
Flagge
Flagge
Basisdaten
Staat Peru
Region Piura
Sitz Ayabaca
Fläche 5.230,7 km²
Einwohner 119.287 (2017)
Dichte 23 Einwohner pro km²
Gründung 30. März 1861
ISO 3166-2 PE-PIU
Webauftritt www.muniayabaca.gob.pe (spanisch)
Politik
Alcalde Provincial Baldomero Marchena Tacure
(2019–2022)
Partei Fuerza Regional
Wohnhäuser im Distrikt Sicchez
Wohnhäuser im Distrikt Sicchez

Die Provinz Ayabaca (alternativer Name: Ayavaca) ist eine der acht Provinzen, welche die Verwaltungsregion Region Piura im Nordwesten Perus bilden. Die Provinz Ayabaca erstreckt sich über eine Fläche von 5230,68 km². Beim Zensus 2017 lag die Einwohnerzahl bei 119.287.[1] Im Jahr 1993 lag diese noch bei 131.310, im Jahr 2007 bei 138.403.[1] Hauptstadt der Provinz ist Ayabaca.

GeographieBearbeiten

Im Norden und Osten grenzt die Provinz Ayabaca an Ecuador, im Süden an die Provinzen Morropón und Huancabamba und im Westen an die Provinzen Piura und Sullana. Sie liegt, wie auch die Nachbarprovinz Huancabamba, in der westlichen Kette der Anden. Die Provinzhauptstadt Ayabaca ist die höchste in der Region Piura. Am äußersten Nordrand wird die Provinz von der Panamericana gestreift.

GewässerBearbeiten

Die drei größten Flüsse, die die Provinz durchziehen sind folgende:

Dieser entspringt auf ca. 3900 m, mündet in den Macará, der wiederum in den Chira mündet. Neben zahlreichen Bewässerungsanlagen betreibt der Fluss auch ein Wasserkraftwerk.

Auch dieser Fluss durchfließt große Teile der Region Piura, bevor er schließlich ebenfalls in den Chira mündet.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Die Provinz Ayabaca ist in 10 Distrikte unterteilt. Der Distrikt Ayabaca ist Sitz der Provinzverwaltung.

Distrikt Verwaltungssitz
Ayabaca Ayabaca
Frías Frías
Jililí Jililí
Lagunas Lagunas
Montero Montero
Pacaipampa Pacaipampa
Paimas Paimas
Sapillica Sapillica
Sícchez Sícchez
Suyo Suyo

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Peru: Piura Region, Provinces and Districts. www.citypopulation.de. Abgerufen am 7. Dezember 2019.

WeblinksBearbeiten

Commons: Provinz Ayabaca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

INEI