Propstei Bad Harzburg

Propstei der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Braunschweig

Die Propstei Bad Harzburg ist einer von 12 Unterbezirken der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Braunschweig.

Propstei Bad Harzburg

Martin Luther-Kirche, Bad Harzburg
Organisation
Landeskirche Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig
Statistik
Kirchengemeinden 33[1]
Gemeindeglieder 28.400[1]
Leitung
Propst Jens Höfel
Büroanschrift Lutherstraße 7
38667 Bad Harzburg
Webpräsenz www.propstei-badharzburg.de

Geographische LageBearbeiten

Die Propstei Bad Harzburg liegt im Südosten der Braunschweiger Landeskirche am südlichen Rand des Harzes. Im Westen grenzt sie an den Kirchenkreis Herzberg der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers, im Norden an die Propstei Goslar und im Osten und Süden an die Evangelische Kirche der Kirchenprovinz Sachsen.

PropsteigebietBearbeiten

Die in der Propstei Bad Harzburg zusammengefassten Kirchen gehören zu mehreren politischen Gemeinden in den Landkreisen Landkreis Osterode am Harz (Niedersachsen), Landkreis Goslar (Niedersachsen) und Landkreis Harz (Sachsen-Anhalt).

Die Propstei besteht aus zwei, nicht zusammenhängenden Teilen. Das südliche Teilgebiet wird als Exklave der Landeskirche von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland umschlossen.

Geistliche LeitungBearbeiten

Die geistliche Leitung der Propstei hat der Propst. Der Propst oder die Pröpstin führt zugleich den Vorsitz im sieben Mitglieder zählenden Propsteivorstand. Die Amtsgeschäfte führt zur Zeit der stellvertretende Propst Martin Fiedler.[2]

KirchengemeindenBearbeiten

Zur Propstei Bad Harzburg gehören 33 Kirchengemeinden. Ihre Verwaltungsangelegenheiten werden durch einen siebenköpfigen Vorstand geregelt. Die Mitglieder der Gemeinden werden in kirchlichen Angelegenheiten durch die Propsteisynode vertreten, die aus 47 Mitglieder besteht.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Website der Propstei Bad Harzburg, abgerufen am 17. März 2013
  2. Website der Propstei Bad Harzburg, abgerufen am 18. Mai 2014

Koordinaten: 51° 52′ 48,9″ N, 10° 33′ 53,1″ O