Hauptmenü öffnen
Cerutti il Caffè Promotion League
Meister SC Kriens
Aufsteiger SC Kriens
Absteiger BSC Old Boys Basel
FC United Zürich
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 834  (ø 3,48 pro Spiel)
Torschützenkönig FrankreichFrankreich Djibril Cissé (Yverdon-Sport FC)
Promotion League 2016/17
Challenge League 2017/18

Die Cerutti il Caffè Promotion League 2017/18 war die 6. Spielzeit der dritthöchsten Schweizer Spielklasse im Fussball der Männer. Es nahmen 16 Mannschaften teil. Sie begann am 2. August 2017 und endete am 26. Mai 2018. Vom 19. November 2017 bis zum 2. März 2018 wurde sie durch die Winterpause unterbrochen.[1]

ModusBearbeiten

SC Kriens
FC Basel II
Stade Nyonnais
FC Breitenrain
FC Zürich II
FC Sion II
FC La-Chaux-de-Fonds
FC Köniz
SC Cham
SC Brühl
YF Juventus
BSC Old Boys
FC Bavois
FC United Zürich
Yverdon-Sport
Stade Lausanne-Ouchy
Spielorte der qualifizierten Teams

Die Promotion League wurde insgesamt zum sechsten Mal ausgetragen, davon zum vierten Mal unter dem aktuellen Namen.

Die sechzehn Vereine der Promotion League traten je zweimal gegen jeden Gegner an, einmal im heimischen Stadion, einmal auswärts. Insgesamt absolvierte so jedes Team 30 Spiele. Die bestplatzierte Mannschaft, die keine U-21-Mannschaft war, stieg Ende Saison in die Challenge League auf, die zwei letztplatzierten Mannschaften stiegen in die 1. Liga ab. Aufgrund des freiwilligen Abstiegs des BSC Old Boys Basel, verblieb der FC La Chaux-de-Fonds als Tabellenzweitletzter in der Promotion League.

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SC Kriens  30  22  3  5 076:310 +45 69
 2. Stade Nyonnais  30  20  4  6 064:330 +31 64
 3. Yverdon-Sport FC (N)  30  18  2  10 064:480 +16 56
 4. FC Basel U-21  30  12  9  9 053:440  +9 45
 5. FC Zürich U-21  30  11  10  9 060:500 +10 43
 6. FC Stade Lausanne-Ouchy (N)  30  12  7  11 056:570  −1 43
 7. FC Köniz  30  12  6  12 056:530  +3 42
 8. SC Brühl  30  10  10  10 051:450  +6 40
 9. FC Breitenrain  30  11  6  13 056:610  −5 39
10. FC Sion U-21  30  9  11  10 047:460  +1 38
11. SC Cham  30  9  11  10 050:580  −8 38
12. SC Young Fellows Juventus  30  10  6  14 048:570  −9 36
13. FC Bavois  30  9  7  14 038:560 −18 34
14. BSC Old Boys Basel1  30  8  7  15 048:610 −13 31
15. FC La Chaux-de-Fonds  30  8  6  16 037:500 −13 30
16. FC United Zürich  30  5  3  22 035:890 −54 18
  • Aufstieg in die Challenge League. Qualifikation für 1. Hauptrunde des Schweizer Cup 2018/19
  • Qualifikation für die 1. Hauptrunde des Schweizer Cup 2018/19
  • Abstieg in die 1. Liga
  • (N) Aufsteiger aus der 1. Liga 2016/17
    1 Der BSC Old Boys Basel steigt freiwillig am Ende der Saison in die 1. Liga ab.[2]

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2017/18                         FCU      
    FC Basel II 1:1 2:2 1:0 3:3 3:2 2:0 2:4 1:1 1:3 1:2 3:3 4:0 0:1 0:1 1:1
    FC Bavois 0:0 1:0 0:1 4:2 1:1 1:1 0:1 2:3 1:1 3:2 1:0 2:1 1:0 4:1 0:5
    FC Breitenrain 2:2 3:1 1:2 3:2 2:2 2:1 0:2 3:1 1:0 4:4 1:0 6:1 6:3 3:1 2:2
    SC Brühl St. Gallen 3:4 2:2 5:0 2:2 4:0 2:1 1:0 3:1 0:0 1:3 1:2 2:3 5:1 2:0 2:2
    BSC Old Boys Basel 0:2 2:1 1:1 1:1 2:0 2:1 0:3 1:1 3:0 3:0 0:1 0:1 4:0 0:5 1:3
    SC Cham 2:2 3:3 3:0 0:0 2:2 3:3 1:4 1:1 3:3 4:3 0:0 2:1 2:0 2:1 2:0
    FC Köniz 2:0 0:2 1:0 2:1 4:5 2:0 1:3 3:1 1:3 4:1 0:1 6:0 1:1 2:3 5:1
    SC Kriens 3:0 3:1 2:0 4:1 2:0 5:2 2:3 3:1 3:0 6:1 0:2 3:2 0:0 2:1 2:2
    FC La Chaux-de-Fonds 0:2 3:2 3:0 2:2 0:1 0:3 0:1 1:2 1:1 2:0 1:0 5:1 2:1 1:3 1:1
    FC Sion II 2:4 3:0 0:3 1:1 1:1 1:2 3:1 2:1 2:0 2:3 1:3 3:0 0:1 5:1 1:1
    FC Stade Lausanne-Ouchy 0:4 5:0 1:0 2:0 3:1 1:1 1:1 2:2 0:1 2:2 2:4 5:0 3:1 1:1 2:1
    Stade Nyonnais 2:1 3:1 5:1 3:1 3:2 3:1 7:0 1:2 3:1 2:2 3:0 1:0 2:2 0:2 4:2
    FC United Zürich 1:2 1:0 2:5 1:2 3:2 1:4 0:0 1:3 2:1 2:2 1:2 1:2 0:6 0:2 2:3
    SC Young Fellows Juventus 0:2 0:2 6:3 3:1 2:0 4:1 2:2 0:5 3:1 2:0 1:3 0:1 4:4 1:2 3:1
    Yverdon-Sport FC 2:1 3:1 3:1 2:2 4:3 2:0 3:4 0:3 1:0 2:3 2:1 1:2 6:1 3:0 3:1
    FC Zürich II 1:2 5:0 2:1 1:1 5:2 4:1 1:3 3:1 2:1 0:0 1:1 3:1 4:2 0:0 2:3

    TorschützenlisteBearbeiten

    1. Liga – AufstiegsspieleBearbeiten

    In zwei Runden wurden von den besten beiden Teams jeder der drei Gruppen der 1. Liga und den beiden besten Gruppendritten so zwei Aufsteiger in die Promotion League ermittelt. An der Promotion League durften maximal vier U-21-Mannschaften teilnehmen. Da alle drei bisherigen U-21-Mannschaften der Promotion League den Klassenerhalt geschafft hatten, durfte maximal eine U-21-Mannschaft aus der 1. Liga an den Aufstiegsspielen teilnehmen.

    ZwischenrundeBearbeiten

    Die Hinspiele wurden am 30. Mai 2018, die Rückspiele am 2. Juni ausgetragen. Die Begegnungen mussten nicht ausgelost werden, da das Reglement vorschrieb, welche Teams aufeinandertreffen.[3]

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    FC Black Stars Basel 1:2  AC Bellinzona 1:2 0:0
    Lancy FC 2:6  FC Solothurn 0:2 2:4
    FC Red Star Zürich 7:4  BSC Young Boys U-21 3:4 4:0
    Meyrin FC 3:4  FC Münsingen 2:1 1:3

    AufstiegsrundeBearbeiten

    Die Sieger aus den beiden Begegnungen der Aufstiegsrunde nehmen in der Saison 2018/19 an der Promotion League teil. Die Hinspiele fanden am 6. Juni 2018 statt, die Rückspiele am 9. und am 10. Juni. Die Begegnungen wurden am 26. Mai 2018 ausgelost.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    FC Red Star Zürich 5:8  AC Bellinzona 4:3 1:5
    FC Solothurn 2:4  FC Münsingen 2:1 0:3

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Spielplan der Saison 2017/18. el-pl.ch, abgerufen am 26. Juli 2017.
    2. Beat Fläckli: Rückzug der Promotion-League-Mannschaft. Abgerufen am 26. April 2018.
    3. el-pl.ch: Auslosung Paarungen Finalrunde Erste Liga