Hauptmenü öffnen
Liga Profesional de Primera División 2012/13
Meister CA Peñarol
Copa-Libertadores-
Gruppenphase
CA Peñarol
Defensor Sporting
Copa-Libertadores-
Erste-Runde
Club Nacional de Football
Copa Sudamericana CA Peñarol
CA River Plate
CCD El Tanque Sisley
Montevideo Wanderers
Absteiger CA Bella Vista
CA Progreso
Central Español FC
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 629  (ø 2,62 pro Spiel)
Torschützenkönig Juan Manuel Olivera
(CA Peñarol)
Primera División 2011/12

Die Liga Profesional de Primera División 2012/13 (kommerzieller Sponsor-Name: Torneo Uruguayo Copa Coca-Cola 2012/13) war die 109. Spielzeit (die 81. der professionellen Ära) der höchsten uruguayischen Spielklasse im Fußball der Männer, der Primera División. Sie startete am 25. August 2012 und endete am 2. Juni 2013. Vom 10. Dezember 2012 bis zum 23. Februar 2013 wurde die Saison durch die Winterpause unterbrochen. In einem Entscheidungsspiel sicherte sich der CA Peñarol zwei Tage nach Ende der regulären Saison seinen 42. Meistertitel.

Als Würdigung des im Juni 2012 verstorbenen ehemaligen Präsidenten sowohl des Montevideo Wanderers als auch der Asociación Uruguaya de Fútbol stand die Spielzeit unter der Betitelung „Carlos Maresca“. Die zwei in der Jahreswertung bestplatzierten Vereine qualifizierten sich direkt für die Gruppenphase der Copa Libertadores 2014, der drittplatzierte für deren erste Runde. Die Mannschaften auf den Plätzen vier, fünf und sechs sowie darüber hinaus die führende der Jahreswertung qualifizierten sich für die Copa Sudamericana 2013.

Inhaltsverzeichnis

SaisonverlaufBearbeiten

AperturaBearbeiten

Die Apertura, die Hinrunde der Saison, wurde zwischen dem 25. August und dem 10. Dezember 2012 ausgetragen und stand unter der Betitelung „Raúl Bentancor“, als Würdigung des im Mai gleichen Jahres verstorbenen ehemaligen Spielers und uruguayischen Nationaltrainers. Dieser war Großvater mütterlicherseits des beim Club Nacional de Football als Verteidiger aktiven Alejandro Lembo.

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01.   Peñarol 15 11 03 01 35:13 +22 36
02.   Defensor Sporting 15 09 05 01 31:11 +20 32
03.   Nacional 15 10 02 03 29:14 +15 32
04.   El Tanque Sisley 15 08 06 01 23:17 +06 30
05.   River Plate 15 05 06 04 21:17 +04 21
06. Fénix 15 06 03 06 24:24 ±00 21
07.   Bella Vista 15 06 02 07 13:17 04 20
08.   Juventud (N) 15 05 04 06 13:17 04 19
09.   Montevideo Wanderers 15 05 04 06 22:24 02 19
10.   Cerro 15 05 03 07 14:17 03 18
11.   Central Español (N) 15 04 04 07 11:19 08 16
12.   Liverpool 15 04 03 08 21:28 07 15
13.   Progreso (N) 15 04 03 08 17:28 −11 15
14.   Racing 15 03 04 08 17:27 −10 13
15.   Cerro Largo 15 02 06 07 14:20 06 12
16.   Danubio 15 01 06 08 15:27 −12 09
Legende
Sieger der Apertura und Qualifikant für das Meisterschaftshalbfinale
(N) Aufsteiger der Zweitligasaison 2011/12

ClausuraBearbeiten

Die Clausura, die Rückrunde der Saison, wurde zwischen dem 23. Februar und dem 2. Juni 2013 ausgetragen und stand unter dem Motto „100 años del club Defensor“, da der Defensor Sporting während dieser Zeit sein Jubiläum feiern konnte. Als Sieger qualifizierte er sich zudem für das Meisterschaftshalbfinale gegen den Tabellenersten der Apertura.

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01.   Defensor Sporting 15 09 04 02 19:09 +10 31
02.   Peñarol 15 09 03 03 26:08 +18 30
03.   River Plate 15 09 03 03 27:14 +13 30
04.   Nacional 15 07 05 03 23:21 +02 26
05.   Danubio 15 08 02 05 18:16 +02 26
06.   Racing 15 06 06 03 17:13 +04 24
07.   Montevideo Wanderers 15 06 03 06 19:14 +05 21
08.   Juventud (N) 15 06 03 06 27:32 05 21
09. Fénix 15 05 04 06 18:18 ±00 19
10.   El Tanque Sisley 15 04 06 05 16:17 01 18
11.   Cerro 15 04 05 06 19:24 05 17
12.   Liverpool 15 03 07 05 19:23 04 16
13.   Cerro Largo 15 04 03 08 17:20 03 15
14.   Progreso (N) 15 04 01 10 15:28 −13 13
15.   Central Español (N) 15 03 03 09 13:25 −12 12
16.   Bella Vista 15 02 04 09 16:27 −11 10
Legende
Sieger der Clausura und Qualifikant für das Meisterschaftshalbfinale
(N) Aufsteiger der Zweitligasaison 2011/12

JahrestabelleBearbeiten

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01.   Peñarol 30 20 06 04 61:21 +40 66
02.   Defensor Sporting 30 18 09 03 50:20 +30 63
03.   Nacional (M) 30 17 07 06 52:35 +17 58
04.   River Plate 30 14 09 07 48:31 +17 51
05.   El Tanque Sisley 30 12 12 06 39:34 +05 48
06.   Montevideo Wanderers 30 11 07 12 41:38 +03 40
07. Fénix 30 11 07 12 42:42 ±00 40
08.   Juventud (N) 30 11 07 12 40:49 09 40
09.   Racing 30 09 10 11 34:40 06 37
10.   Cerro 30 09 08 13 33:41 08 35
11.   Danubio 30 09 08 13 33:43 −10 35
12.   Liverpool 30 07 10 13 40:51 −11 31
13.   Bella Vista 30 08 06 16 29:44 −15 30
14.   Central Español (N) 30 07 07 16 24:44 −20 28
15.   Progreso (N) 30 08 04 18 32:56 −24 28
16.   Cerro Largo 30 06 09 15 31:40 09 27
Legende
Sieger der Jahreswertung und Qualifikant für das Meisterschaftsfinale,
Teilnahme an der Copa Sudamericana 2013 sowie der Gruppenphase der Copa Libertadores 2014
Teilnahme an der Gruppenphase der Copa Libertadores 2014
Teilnahme an der ersten Runde der Copa Libertadores 2014
Teilnahme an der Copa Sudamericana 2013
(M) Uruguayischer Meister 2011/12
(N) Aufsteiger der Zweitligasaison 2011/12

MeisterschaftsentscheidungBearbeiten

Die Entscheidung um die Meisterschaft der Liga Profesional de Primera División fällt in einem Halbfinalspiel sowie einem in Hin- und Rückspiel aufgeteilten Finale. Für das Halbfinale qualifizieren sich die jeweiligen Sieger der Apertura und der Clausura. Der Gewinner dieser Partie trifft dann im Finale auf den bestplatzierten Verein der Jahrestabelle. Dies erübrigt sich, sollte eine Mannschaft sowohl die Hin- als auch die Rückrunde für sich entscheiden haben. In diesem Fall ist sie automatisch Meister, da sie ja im Halbfinale ansonsten gegen sich selbst antreten müsste – darüber hinaus ist sie als Sieger beider Serien selbstverständlich auch Sieger der Jahreswertung. In der Saison 2012/13 setzte sich die Halbfinalpaarung aus dem CA Peñarol (Sieger der Apertura) und dem Defensor Sporting (Sieger der Clausura) zusammen. Der CA Peñarol siegte im heimischen Estadio Centenario überlegen mit 3:1. Da er gleichzeitig Führender der Jahreswertung war, war ein Finale sowohl unmöglich als auch nicht notwendig und die Aurinegros sicherten sich so ihren 42. Meistertitel.[1]

  Halbfinale Finale
               
 
  CA Peñarol (Gewinner Apertura) 3
  Defensor Sporting (Gewinner Clausura) 1
  CA Peñarol (Gewinner Halbfinale)
  CA Peñarol (Gewinner Jahrestabelle)
CA Peñarol Defensor Sporting
 
4. Juni 2013 in Montevideo, Uruguay (Estadio Centenario)
Ergebnis: 3:1 (2:0)
Schiedsrichter: Martín Vázquez (Uruguay  Uruguay)
 


Enrique BolognaDarío Rodríguez, Alejandro Damián González, Baltasar Silva, Matías AguirregarayAntonio Pacheco (C) , Marcel Novick (22. Sebastián Píriz), Sebastián Cristóforo, Fabián Estoyanoff (86. Jorge Zambrana) – Marcelo Zalayeta (79. Juan Manuel Olivera), Mauro Fernández
Trainer: Jorge da Silva
Martín CampañaRamón Arias, Matias Malvino, Emilio Zeballos, Mario RissoAníbal Hernández (57. Felipe Gedoz da Conceição), Andrés Fleurquín (C) , Juan Amado (67. Damián Luna), Giorgian de ArrascaetaIgnacio Risso (57. Sebastián Taborda), Maximiliano Callorda
Trainer: Hebert Silva Cantera
  1:0 Antonio Pacheco (26.)
  2:0 Antonio Pacheco (36., Elfmeter)
  3:0 Antonio Pacheco (80.)



  3:1 Damián Luna (90.)
  Marcel Novick (21.), Sebastián Cristóforo (33.)   Aníbal Hernández (1.), Andrés Fleurquín (70.), Sebastián Taborda (78.)

AbstiegstabelleBearbeiten

Die Abstiegsregelung aus der Liga Profesional de Primera División nimmt auf die Jahreswertung der aktuellen sowie der vorherigen Spielzeit Bezug. Die erzielten Punkte werden zusammengerechnet und durch die Anzahl der Spiele zu einem Durchschnittswert pro Spiel dividiert. Aktuellen Aufsteigern, bei denen lediglich eine Erstligasaison zur Ermittlung herangezogen werden kann (hier ersichtlich durch einen Geviertstrich in der Spalte zur Saison 2011/12), werden aus Gründen der Chancengleichheit die in diesen 30 Spielen erzielten Punkte verdoppelt.

Rang Verein Pkt. 2011/12 Pkt. 2012/13 Pkt. Sp. ⌀/Sp.
01.   Peñarol 62 66 128 30 2,133
02.   Defensor Sporting 62 63 125 60 2,083
03.   Nacional 67 58 125 60 2,083
04.   River Plate 50 51 101 60 1,683
05.   Danubio 52 35 087 60 1,450
06.   Liverpool 53 31 084 60 1,400
07.   Cerro Largo 54 27 081 60 1,350
08.   Montevideo Wanderers 41 40 081 60 1,350
09.   Juventud 40 080 30 1,333
10.   El Tanque Sisley 31 48 079 60 1,317
11.   Cerro 36 35 071 60 1,183
12.   Racing 34 37 071 60 1,183
13. Fénix 25 40 065 60 1,083
13.   Bella Vista 30 30 060 60 1,000
15.   Progreso 28 056 30 0,933
14.   Central Español 28 056 30 0,933
Legende
Abstieg in die Segunda División

TorschützenlisteBearbeiten

 
Torschützenkönig der Saison: Juan Manuel Olivera

Folgende Tabelle summiert die Treffer der Torschützen aus Apertura und Clausura zum Saisonwert. Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch nach Nachnamen geordnet. Kursiv gesetzte Spieler waren lediglich während der Apertura im Einsatz.

Pl. Spieler Verein Tore
1 Juan Manuel Olivera Uruguay    CA Peñarol 18
2 Liber Quiñones Uruguay    Racing Club de Montevideo 15
2 Maximiliano Rodríguez Uruguay    Montevideo Wanderers Uruguay  15
2 Marcelo Zalayeta Uruguay    CA Peñarol 15
3 Fabián Estoyanoff Uruguay    CA Peñarol 12
4 Matías Alonso Uruguay    Club Atlético Juventud de Las Piedras 11
4 Héctor Acuña Uruguay    CCD El Tanque Sisley 11
4 Felipe Avenatti Uruguay    CA River Plate 11
4 Ignacio Risso Uruguay    Defensor Sporting 11

SpielstättenBearbeiten

Die Gesamtkapazität aller Erstligastadien betrug in der Spielzeit 2012/13 245.800 Plätze. Gegenüber der Vorsaison verringerte sie sich um 2.700 Plätze und damit um etwas mehr als ein Prozent, da der Kapazität der drei Absteiger (24.600 Plätze) eine Kapazität von 21.900 Plätzen bei den drei Aufsteigern gegenüberstand.

Verein Stadion Kapazität Verein Stadion Kapazität
CA Peñarol Estadio Centenario 65.235 Montevideo Wanderers Estadio Alfredo Victor Viera 10.000
Club Nacional de Football Estadio Gran Parque Central 26.500 Cerro Largo FC Estadio Arquitecto Antonio Eleuterio Ubilla 9.000
CA Cerro Estadio Luis Tróccoli 25.000 Racing Club de Montevideo Estadio Osvaldo Roberto 8.500
Danubio FC Estadio Jardines del Hipódromo 20.000 CCD El Tanque Sisley Estadio Campeones Olímpicos 7.000
Defensor Sporting Estadio Luis Franzini 20.000 Central Español FC Estadio Parque Palermo 6.500
CA Bella Vista Estadio José Nasazzi 12.000 CA Fénix Estadio Parque Capurro 5.500
Club Atlético Juventud de Las Piedras Estadio Parque Artigas 10.000 CA Progreso Estadio Parque Abraham Paladino 5.400
Liverpool FC Estadio Belvedere 10.000 CA River Plate Estadio Parque Federico Omar Saroldi 5.165

TrainerwechselBearbeiten

Verein Trainer Grund Datum Nachfolger Tabellenplatz
Vor Saisonbeginn
  Bella Vista Uruguay  Diego Alonso Vertragsende 08. 06. 2012 Uruguay  Guillermo Sanguinetti Sommer-
pause
  Nacional Argentinien  Marcelo Gallardo Vertragsende 18. 06. 2012 Uruguay  Gustavo Díaz
Fénix Uruguay  Lorenzo Carrabs Ende der Interimszeit 21. 06. 2012 Uruguay  Eduardo Favaro
  Defensor Sporting Uruguay  Gustavo Díaz Wechsel zu Nacional 23. 06. 2012 Uruguay  Tabaré Silva
  Cerro Uruguay  Gabriel Camacho Ende der Interimszeit 06. 07. 2012 Uruguay  Ricardo Ortíz
Während der Saison
  Danubio Uruguay  Gabriel Camacho Entlassung 05. 09. 2012 Uruguay  Juan Ramón Carrasco 15.

SponsorenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Offizielle Bekanntmachung des Meisterschaftsgewinns des CA Peñarol auf der Internetpräsenz der Asociación Uruguaya de Fútbol, abgerufen auf auf.org.uy am 6. Juni 2013