Primera División (Mexiko) 1983/84

Die Saison 1983/84 war die 41. reguläre Meisterschaftsrunde in Mexiko seit Einführung der Primera División in der Saison 1943/44.

Der Absteiger der vorangegangenen Saison, CD Zacatepec, wurde durch den Aufsteiger Unión de Curtidores ersetzt, der in der gesamten Spielzeit nur 19 Punkte erzielen konnte und am Ende wieder in die zweite Liga abstieg.

Wie seit mehreren Jahren praktiziert, wurde der Wettbewerb in 4 Gruppen zu jeweils 5 Mannschaften unterteilt. Dessen ungeachtet trat weiterhin jede Mannschaft der Liga je zweimal (in je einem Heim- und Auswärtsspiel) gegeneinander an. Am Ende der Punktspielrunde qualifizierten sich die beiden bestplatzierten Mannschaften jeder Gruppe für die Endrunde, die, mit dem Viertelfinale beginnend, im Play-off-Modus ausgetragen wurde.

KreuztabelleBearbeiten

Pos. Mannschaft AME UNM ATE GDL UAG CAZ TAM NEZ UNL MTY MOR TOL PUE UDG OAX LEO NEC ATS POT U.C. Sp S U N Tore Punkte
01. Club América 1:2 1:1 1:1 2:0 1:1 2:0 0:0 1:1 0:0 1:0 1:0 0:1 1:1 3:1 1:1 2:1 3:1 4:0 3:2 38 18 15 05 54:30 51–25
02. UNAM Pumas 2:1 1:2 0:1 1:4 0:0 0:0 1:2 3:3 2:0 1:2 4:1 2:1 0:0 4:0 2:0 1:1 2:2 1:0 3:1 38 17 14 07 65:40 48–28
03. CF Atlante 0:1 1:1 4:2 0:0 3:2 4:1 1:2 3:0 1:1 1:1 1:1 1:2 4:0 1:0 3:1 2:1 0:0 0:0 3:1 38 17 13 08 61:43 47–29
04. CD Guadalajara 1:1 1:1 0:1 2:1 2:0 1:1 3:2 4:1 2:0 1:0 1:1 2:3 2:1 0:1 2:1 1:1 1:1 2:0 3:0 38 15 16 07 56:40 46–30
05. U.A.G. Tecos 0:1 2:2 6:1 2:0 0:0 4:0 0:0 1:0 1:0 2:2 2:1 2:1 0:2 3:1 0:0 3:3 1:1 2:0 2:1 38 16 13 09 60:45 45–31
06. Cruz Azul 0:2 0:0 1:1 0:0 1:1 1:0 2:2 0:2 0:0 2:1 2:1 1:0 1:0 3:1 0:1 4:2 5:0 2:0 2:0 38 14 13 11 47:38 41–35
07. Tampico-Madero FC 2:2 2:1 2:1 0:0 2:0 2:2 1:0 3:1 2:1 2:0 3:1 1:0 2:0 3:1 4:1 2:3 4:3 2:1 5:2 38 16 09 13 64:61 41–35
08. Deportivo Neza 1:3 1:3 1:1 0:1 5:2 1:1 2:1 1:1 3:1 2:1 4:3 4:1 1:1 2:3 0:0 1:2 4:1 1:2 2:0 38 12 16 10 62:54 40–36
09. UANL Tigres 2:2 4:3 1:3 2:1 1:1 3:1 4:4 2:2 0:2 1:3 1:1 2:1 0:0 2:1 2:1 1:0 2:0 2:0 1:0 38 14 12 12 55:58 40–36
10. CF Monterrey 1:0 1:3 0:0 2:2 5:1 0:1 1:01 1:0 0:1 2:1 3:1 2:0 3:2 0:0 1:1 2:1 7:1 2:0 3:2 38 14 11 13 54:48 39–37
11. Atlético Morelia 0:0 0:0 3:1 1:1 1:2 1:3 4:1 4:4 2:1 2:0 1:2 0:0 1:0 1:1 4:2 3:0 2:1 3:2 4:3 38 14 11 13 63:55 39–37
12. Deportivo Toluca 2:0 1:4 0:1 3:2 2:1 2:1 0:1 3:1 3:2 1:0 0:3 3:0 3:3 2:2 1:0 3:1 0:0 5:0 3:1 38 14 10 14 57:56 38–38
13. Puebla FC 0:1 2:2 1:1 1:1 1:2 3:2 3:3 1:2 2:2 5:3 1:0 1:1 1:1 3:1 0:0 4:1 1:0 4:2 2:0 38 12 10 16 52:57 34–42
14. U. de Guadalajara 1:1 1:1 0:5 1:1 1:1 0:0 4:3 1:1 2:2 1:0 2:3 1:0 4:2 3:0 3:0 2:2 3:4 1:1 1:0 38 09 15 14 47:58 33–43
15. CF Oaxtepec 1:2 0:2 0:1 1:4 1:4 0:0 1:0 1:1 2:0 2:2 1:1 1:3 2:0 1:0 2:1 2:0 3:2 3:0 4:3 38 12 09 17 45:62 33–43
16. Club León 1:1 0:1 0:1 1:2 1:4 3:2 3:3 1:3 1:2 4:2 3:2 3:0 1:02 4:1 2:0 3:2 1:1 0:0 0:1 38 11 10 17 51:58 32–44
17. Club Necaxa 2:3 1:3 2:2 0:0 1:1 0:2 2:0 2:2 1:1 1:1 4:3 3:2 0:1 2:1 2:3 3:2 0:2 2:1 2:0 38 10 12 16 60:73 32–44
18. Atlas Guadalajara 0:4 0:2 3:4 3:5 1:1 2:0 2:0 1:1 1:0 2:2 2:2 1:1 3:2 0:1 1:0 2:2 3:3 3:2 1:0 38 09 14 15 53:74 32–46
19. Atlético Potosino 0:0 0:0 1:0 1:1 1:0 1:0 2:1 1:1 1:0 1:1 2:0 0:0 1:1 1:0 1:1 0:2 2:4 2:2 1:0 38 09 12 17 30:55 30–46
20. Unión de Curtidores 0:1 1:4 3:1 0:0 0:1 0:2 1:1 0:0 1:2 1:2 1:1 0:0 1:0 4:1 0:0 0:3 2:2 1:0 2:0 38 06 07 25 35:66 19–57

1 Das am 22. Oktober 1983 ausgetragene Spiel zwischen dem CF Monterrey und dem Tampico-Madero FC wurde in der 85. Spielminute beim Stand von 1:0 für die Gastgeber infolge von Zuschauerausschreitungen abgebrochen. Das Ergebnis zum Zeitpunkt des Spielabbruchs floss in die Wertung ein.

2 Die am 17. März 1984 ausgetragene Begegnung zwischen dem Club León und dem Puebla FC wurde in der 61. Spielminute beim Stand von 0:0 wegen eines Platzsturms abgebrochen. Die restlichen 29 Minuten wurden am 28. März 1984 nachgeholt und vom Gastgeber 1:0 gewonnen.

EndrundeBearbeiten

ViertelfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
UANL Tigres 1:3 UNAM Pumas 1:0 0:3
Cruz Azul 3:3
(4:2 i. E.)
CF Atlante 1:2 2:1 n. V.
U.A.G. Tecos 1:1
(8:9 i. E.)
CD Guadalajara 1:0 0:1 n. V.
CF Monterrey 1:2 Club América 1:1 0:1

HalbfinaleBearbeiten

Zum ersten Mal standen die „Großen Vier“ gemeinsam im Halbfinale

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CD Guadalajara 3:3
(5:3 i. E.)
UNAM Pumas 2:1 1:2 n. V.
Cruz Azul 0:2 Club América 0:2 0:0

FinaleBearbeiten

Zum ersten – und bis heute (Stand: Jahresende 2019) einzigen – Mal kam es im Finale zum Súper Clásico del Fútbol Mexicano. Dessen grundsätzliche Brisanz war noch dadurch gesteigert, dass es beim Zusammentreffen der beiden Mannschaften in der vorangegangenen Saison zu einer Massenschlägerei auf dem Spielfeld gekommen war. Auch diesmal kam der Club Deportivo Guadalajara mit keinem vorteilhaften Ergebnis (2:2) zum Rückspiel ins Aztekenstadion, hätte aber erneut kurz vor der Halbzeitpause in Führung gehen können, wenn Ernesto Cisneros den von Américas Schlussmann Héctor Zelada an „Snoopy“ Pérez verschuldeten Strafstoß im Tor untergebracht hätte.[1] Durch diesen Fehlschuss wurde der Unglücksrabe zum Sündenbock der Chivas-Fans für die Finalniederlage.[2]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CD Guadalajara 3:5 Club América 2:2 1:3

StatistikBearbeiten

Ereignis Begegnung Ergebnis Spieltag
Höchster Heimsieg CF Monterrey vs Atlas Guadalajara 7:1 30
Höchster Auswärtssieg U. de Guadalajara vs CF Atlante 0:5 34

TorjägerlisteBearbeiten

Pos. Spieler Verein Tore
1. Norberto Outes Club Necaxa 28
2. Ricardo Ferretti UNAM Pumas 27
3. José de Jesús Aceves Atlas Guadalajara 21
3. Hugo Enrique Kiesse U.A.G. Tecos 21
5. Evanivaldo Castro Club León 18

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Finalrückspiel 1984: America vs Chivas auf YouTube (spanisch)
  2. ¿Qué fue de Eduardo Cisneros, el “10” olvidado de Chivas por fallar un penal contra América en la Final del Siglo? (spanisch; Artikel vom 10. Juni 2019)