Der Bezirk Presnenski, gemeinhin Presnya (Пре́сня) genannt, ist ein Zentraler Verwaltungsbezirk von Moskau. Unter den Moskauer Central Okrug Districts ist das Viertel eines der größten und vielfältigsten. Es besteht aus wohlhabenden Wohndistrikten, Verwaltungsgebäuden und historischen Industrievierteln.

Der Finanzdistrikt Moskau City
Patriarshy Ponds

Der Name Presnya bezieht sich auf den Fluss Presnya, der heute zu großen Teilen unterirdisch kanalisiert ist, und der unmittelbar neben dem Weißen Haus in die Moskwa mündet.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Das Moskauer Planetarium

In dem Bezirk befinden sich das Weiße Haus, das Regierungsgebäude der Russischen Föderation, das Kudrinskaya Square Building, der Moskauer Zoo, die Patriarchenteiche, der Wagankowoer Friedhof und das Moskauer Finanzviertel. In Presnya befindet sich auch das Moskau Planetarium. Es wurde 1927 bis 1929 erbaut und gilt als eines der wenigen architektonischen Beispiele der Russischen Avantgarde. Der unter Denkmalschutz stehende Bau dient heute als Planetarium und Museum. In dem Distrikt befindet sich ein weiteres Observatorium, das Observatory of Sternberg Astronomical Institute, Moscow State university, eingeweiht im Jahr 1831. Das Observatorium, das im Lauf der Geschichte mehrfach erweitert wurde, ist seit 1990 geschlossen.[1]

LiteraturBearbeiten

  • Orlando Figes: A People's Tragedy: The Russian Revolution 1891–1924. The Bodley Head, London, ISBN 9781847922915.

WeblinksBearbeiten

Commons: Presnensky – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Avant-garde planetarium, communal house, eclectic mansion. Six important buildings in and around the Presnensky district, Moskow Major Official Website, 29. August 2019, abgerufen am 19. Januar 2022