Premios Ondas

Logo, das die seit 1992 vergeben Trophäe „Pegasus“ zeigt. Sie ist die sechste Trophäe in der Geschichte der Premios Ondas.

Die Premios Ondas (spanisch für Wellen-Preise; international als Ondas Awards oder The Ondas bekannt) sind eine Auszeichnung für nationale Leistungen, seit 1956 auch für internationale Leistungen in den Bereichen Radio, Fernsehen (seit 1957), Film (seit 1991) und Musik (seit 1993).[1]

Sie werden auf Initiative des damaligen Direktors von Radio Barcelona, einer Rundfunkanstalt von Cadena SER, Ramón Barbat, seit 1954 jährlich verliehen. Sie waren die ersten Radio- und Fernsehpreise, die in Spanien vergeben wurden und genießen ein hohes Ansehen.[1]

Im Jahr 2018 wurden 23 Auszeichnungen verliehen. Insgesamt wurden mehr als 1500 Premios Ondas an Preisträgerinnen und Preisträger aus 57 Ländern, inklusive Spanien sowie Rhodesien, die Sowjetunion oder Tschechoslowakei, die heute nicht mehr existieren, vergeben.[1]

Preisträger (Auswahl)Bearbeiten

R.E.M., U2, The Corrs, Eric Clapton, the Red Hot Chili Peppers, Cher, Gloria Estefan, Miguel Bosé, Luz Casal, Phil Collins, Sting, Spice Girls, Joaquín Sabina, Mecano, Ketama, Coldplay, Ricky Martin, Roger Moore.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Premios Ondas. Abgerufen am 7. Oktober 2019.

WeblinksBearbeiten