Hauptmenü öffnen

Der Powiat Bartoszycki ist ein Powiat (Kreis) in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren. Er liegt im nördlichen Teil der Provinz, wo er von den Powiaten Braniewo, Lidzbark, Olsztyn und Kętrzyn umschlossen wird, während im Norden die Staatsgrenze zum russischen Oblast Kaliningrad verläuft.

Powiat Bartoszycki
Karte des Powiat Bartoszycki
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Ermland-Masuren
Kreisstadt: Bartoszyce
Fläche: 1.308,54 km²
Einwohner: 58.884 (31. Dezember 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 45 Einwohner/km2
Verstädterungsgrad: 56,21 %
Kfz-Kennzeichen: NBA
Kreisgliederung
Stadtgemeinden: 2
Stadt-und-Land-Gemeinden: 2
Landgemeinden: 2
Starostei (Stand: )
Starost: Jerzy Frątczak
Adresse: ul. Grota Roweckiego 1
11-200 Bartoszyce
Webpräsenz: www.powiatbartoszyce.republika.pl

Die Einrichtung der polnisch-russischen Grenze quer durch das ehemalige Ostpreußen im Jahre 1945 teilte die ehemaligen Landkreise Bartenstein und Preußisch Eylau. In Górowo Iławeckie (ehemals Landsberg in Ostpreußen) wurde 1945 ein polnischer Powiat eingerichtet, der den südlichen Teil des ehemaligen Landkreises Preußisch Eylau verwaltete. Dieser wurde 1960 aufgelöst und mit Bartoszyce zu einem gemeinsamen Powiat vereinigt.

GemeindenBearbeiten

Der Powiat umfasst sechs Gemeinden, die in Stadtgemeinden, Landgemeinden und Stadt-/Landgemeinden unterschieden werden:

WeblinksBearbeiten

  Commons: Powiat Bartoszycki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

FußnotenBearbeiten

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB), abgerufen am 29. September 2017.