Der Pot Black 1984 war ein Snooker-Einladungsturnier im Rahmen der Saison 1983/84. Das Turnier wurde vom 28. bis zum 30. Dezember 1983 in den Pebble Mill Studios im englischen Birmingham ausgetragen. Terry Griffiths konnte mit einem Finalsieg über John Spencer seinen ersten Titel beim Pot Black gewinnen. Das höchste Break ist unbekannt.[1]

Pot Black 1984

Turnierart: Einladungsturnier
Teilnehmer: 16
Austragungsort: Pebble Mill Studios, Birmingham, England
Eröffnung: 28. Dezember 1983
Endspiel: 30. Dezember 1983
Titelverteidiger: EnglandEngland Steve Davis
Sieger: Wales Terry Griffiths
Finalist: EnglandEngland John Spencer
1983
 
1985

Preisgeld Bearbeiten

Insgesamt wurde diesmal eine Rekordsumme von 40.750 Pfund Sterling ausgeschüttet, von denen allein 5.000 £ an den Sieger gingen.[2]

Preisgeld
Sieger 5.000 £
Finalist 3.750 £
Halbfinalist 3.000 £
Viertelfinalist 2.500 £
Achtelfinalist 2.000 £
Insgesamt 40.750 £

Turnierverlauf Bearbeiten

Zum ersten Mal seit der Erstausgabe 1969 wurde das Turnier ausschließlich im K.-o.-System gespielt. Allerdings ermöglichte dies auch die Teilnahme von 16 Spieler, eine neue Rekordzahl. Diese traten ab dem Achtelfinale im K.-o.-System gegeneinander an. Mit Ausnahme des Endspiels im Modus Best of 3 Frames ging jede Partie wieder über einen Frame. Als Schiedsrichter sämtlicher Begegnungen fungierte wieder John Williams.[1][3]

  Achtelfinale
1 Frame
Viertelfinale
1 Frame
Halbfinale
1 Frame
Finale
Best of 3 Frames
                             
 Wales  Terry Griffiths 1                  
 Wales  Doug Mountjoy 0  
 Wales  Terry Griffiths 1
 
   Sudafrika 1961  Silvino Francisco 0  
 Sudafrika 1961  Silvino Francisco 1
 Wales  Ray Reardon 0  
 Wales  Terry Griffiths 1
   England  Willie Thorne 0  
 England  Willie Thorne 1    
 England  Tony Knowles 0  
 England  Willie Thorne 1
 
   Nordirland  Dennis Taylor 0  
 Nordirland  Dennis Taylor 1
 Kanada  Kirk Stevens 0  
 Wales  Terry Griffiths 2
   England  John Spencer 1
 England  John Spencer 1        
 
 Nordirland  Alex Higgins 0  
 England  John Spencer 1
 
   Australien  Eddie Charlton 0  
 Australien  Eddie Charlton 1
 England  Tony Meo 0  
 England  John Spencer 1
   England  Jimmy White 0  
 England  Jimmy White 1    
 England  David Taylor 0  
 England  Jimmy White 1
 
   England  Steve Davis 0  
 England  Steve Davis 1
 England  Mark Wildman 0  

Finale Bearbeiten

Terry Griffiths nahm erst zum zweiten Mal am Pot Black teil, hatte aber diesmal das Finale erreicht. Dort traf er auf John Spencer, ein Spieler, der bereits an der Erstausgabe 1969 teilgenommen hatte und dreimal den Pot Black hatte gewinnen können. Ein vierter Titel hätte ihn zum alleinigen Rekordsieger gemacht. Doch Griffiths gewann mit 2:1 das Endspiel.[1]

Finale: Best of 3 Frames
Schiedsrichter/in: Wales  John Williams
Pebble Mill StudiosBirmingham, England, 30. Dezember 1983
Wales  Terry Griffiths 2:1 England  John Spencer
unbekannt
Höchstes Break
Century-Breaks
50+-Breaks

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b c Ron Florax: 1984 Pot Black. CueTracker.net, abgerufen am 9. April 2021 (englisch).
  2. Ron Florax: 1984 Pot Black - Finishes. CueTracker.net, abgerufen am 10. April 2021 (englisch).
  3. Chris Turner: Pot Black / Junior Pot Black – Invitation Events. Chris Turner’s Snooker Archive, 2008, archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 16. Februar 2012; abgerufen am 10. April 2021 (englisch).