Porsche Carrera Cup

Der Porsche Carrera Cup ist eine nationale bzw. regionale Markenpokal-Rennserie von Porsche. In den ausgetragenen Meisterschaften werden einheitliche Rennwagen auf Basis des Porsche 911 eingesetzt.[1]

Rennen des Porsche Carrera Cup Great Britain in Donington Park 2008

HistorieBearbeiten

Der erste Carrera Cup wurde 1990 in Deutschland ausgetragen und war der Nachfolger des zuvor von Porsche veranstalteten Porsche 944 Turbo Cup. In den folgenden Jahren wurden weitere nationale Markenpokale in weiteren Ländern in Europa, Asien, Australien und Amerika gegründet.[2]

Carrera Cup 1990er 2000er 2010er 2020er
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Deutschland Porsche Carrera Cup Deutschland
Frankreich Porsche Carrera Cup France
Japan Porsche Carrera Cup Japan
Vereinigtes Königreich Porsche Carrera Cup Great Britain
Australien ACCC[# 1] ACCC Porsche Carrera Cup Australia
Asien Porsche Carrera Cup Asia
Skandinavien Porsche Carrera Cup Scandinavia
Brasilien Porsche Carrera Cup Brasil
Italien Porsche Carrera Cup Italia
Benelux Porsche Carrera Cup Benelux
Nordamerika PCCNA[# 2]
Erläuterung Abkürzungen
  1. Australian Carrera Cup Championship (ACCC)
  2. Porsche Carrera Cup North America (PCCNA)

ReglementBearbeiten

Der Porsche Carrera Cup unterliegt dem sportlichen und technischen Reglement der nationalen Motorsport-Verbände.[3][4][5]

In der Meisterschaft werden ein Fahrertitel und eine Teamwertung vergeben. In einigen der nationalen Wettbewerbe sind zusätzlich Amateur- und Nachwuchsfahrer-Wertungen ausgeschrieben. Teilweise werden neben den Wertungstiteln auch Geld- und Sachpreise vergeben.[3]

Startberechtigt sind nur Fahrer mit der jeweils erforderlichen Rennlizenz. Alle Teams dürfen nur die für die jeweilige Saison vorgeschriebenen einheitlichen Rennwagen vom Typ 911 GT3 Cup einsetzen.[3][6]

In der Gesamtwertung werden an die ersten 15 klassifizierten Fahrer Punkte in folgender Anzahl vergeben. Gaststarter sind nicht punkteberechtigt. Nachfolgend klassifizierte Fahrer rücken entsprechend der Punktevergabe auf:

Platz  1.   2.   3.   4.   5.   6.   7.   8.   9.   10.   11.   12.   13.   14.   15. 
Punkte 25 20 16 13 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

Die Rennen werden oftmals zusammen mit anderen Rennserien durchgeführt.[1][7][5]

WeblinksBearbeiten

Commons: Porsche Carrera Cup – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Porsche – Internetseite: Über den Porsche Carrera Cup Deutschland. In: www.porsche.com. Abgerufen am 12. Oktober 2021.
  2. Porsche – Internetseite: Internationale Markenpokale. In: www.porsche.com. Abgerufen am 12. Oktober 2021.
  3. a b c Porsche – Internetseite: DMSB General Regulations for Porsche Carrera Cup Deutschland 2021. In: www.porsche.com. Abgerufen am 12. Oktober 2021.
  4. Porsche – Internetseite: Porsche Carrera Cup France 2020 General Rules and Regulations. In: www.porsche.com. Abgerufen am 12. Oktober 2021.
  5. a b Carreracup.se – Internetseite: Sporting &Technical Regulations 2021. In: www.carreracup.se. Abgerufen am 12. Oktober 2021.
  6. Porsche – Internetseite: 911 GT3 Cup – Technische Daten. In: www.porsche.com. Abgerufen am 12. Oktober 2021.
  7. Porsche – Internetseite: Sur la Porsche Carrera Cup France. In: www.porsche.com. Abgerufen am 12. Oktober 2021.