Hauptmenü öffnen

Pontnewydd-Höhle

archäologische Stätte im Vereinigten Königreich

Die Pontnewydd-Höhle, auch Bontnewydd genannt, ist eine Höhle im Norden von Wales, die durch die nördlichsten Überreste von Neandertalern bekannt wurde.

Pontnewydd-Höhle

Blick in die Höhle

Blick in die Höhle

Lage: St Asaph, Wales, Großbritannien
Geographische
Lage:
53° 13′ 37″ N, 3° 28′ 34″ WKoordinaten: 53° 13′ 37″ N, 3° 28′ 34″ W
Pontnewydd-Höhle (Wales)
Pontnewydd-Höhle

Die Höhle wurde ab 1978 von Wissenschaftlern der University of Wales unter Leitung von Stephen Aldhouse Green untersucht. Während der Grabungen fanden sich Zähne und ein Teil eines Oberkieferknochens eines etwa elfjährigen Jungen. Diese menschlichen Überreste ließen sich auf ein Alter von etwa 225.000 bis 230.000 Jahren datieren.[1] Insgesamt fanden sich 17 Zähne von mindestens fünf Individuen.[2] Weniger als einen Kilometer entfernt ließ sich in den Cefn Caves eine ähnliche Stratigraphie nachweisen, jedoch ohne menschliche Überreste.[3]

Verbreitungsgebiet des Neandertalers, menschliche Überreste

Neben den menschlichen Spuren fanden sich Überreste der kaltzeitlichen Fauna, wie Rentiere oder Wollnashörner, die jedoch nur ein Alter von 41.000 bis 28.000 Jahren aufweisen, und damit der letzten Kaltzeit angehören.[4] Hingegen gehören die Überreste eines Wolfes der Sauerstoff-Isotopenstufe 7 an, der auch die Neandertalerüberreste zuzuordnen sind, und die aus der Zeit um 243.000 vor heute datieren.[5] Daneben fanden sich Überreste von Dicerorhinus hemitoechus, einer ausgestorbenen Nashornart, sowie vom Flusspferd (Hippopotamus amphibius) und dem Waldelefanten (Palaeoloxodon antiquus).[6] Überreste einer dem modernen Leoparden (Panthera pardus) bereits ähnlichen Art fanden sich gleichfalls in der Höhle[7] – Leoparden lassen sich aus dieser Zeit ansonsten in Großbritannien nur noch in Bleadon Hill belegen.[8]

LiteraturBearbeiten

  • Stephen Aldhouse-Green, Rick Peterson, Elizabeth A. Walker: Neanderthals in Wales. Pontnewydd and the Elwy Valley Caves, Oxbow Books, 2012.
  • H. Stephen Green: Pontnewydd Cave. A Lower Palaeolithic Hominid Site in Wales. The First Report, Amgueddfa Genedlaethol Cymru, 1984.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Pontnewydd Cave – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

AnmerkungenBearbeiten

  1. Early Neanderthal jaw fragment, c. 230,000 years old, Gathering the Jewels. The website for Welsh cultural history (The National Library of Wales et al.), archive.org, 10. Februar 2015.
  2. Chris Stringer: Homo Britannicus. The Incredible Story of Human Life in Britain, Allen Lane, 2006, S. 152.
  3. Mel Davies: Cave archaeology in North Wales, in: Trevor D. Ford (Hrsg.): Limestones and Caves of Wales, Cambridge University Press, 2011, S. 92–101, hier: S. 100.
  4. Paul Pettitt, Mark White: The British Palaeolithic. Human Societies at the Edge of the Pleistocene World, Routledge, 2012, S. 377–381.
  5. Andrew P. Currant: The mammalian remains, in: Green HS. 1984. Pontnewydd Cave. A Lower Palaeolithic Hominid Site in Wales: the First Report, Quaternary Studies Monograph 1 (1984) 177–181.
  6. Mel Davies: Cave archaeology in North Wales, in: Trevor D. Ford (Hrsg.): Limestones and Caves of Wales, Cambridge University Press, 2011, S. 92–101, hier: S. 93.
  7. Stephen Green, Elizabeth Walker: Ice Age Hunters. Neanderthals and Early Modern Hunters in Wales, National Museum of Wales, Cardiff 1991, S. 24.
  8. Paul Pettitt, Mark White: The British Palaeolithic. Human Societies at the Edge of the Pleistocene World, Routledge, 2012, S. 232.