Ponteareas

Gemeinde in Spanien

Ponteareas (Spanisch: Puenteareas) ist eine galicische Stadt in der Provinz Pontevedra im Nordwesten Spaniens mit 22.877 Einwohnern (Stand 2019). Sie liegt an der Landstraße Vigo-Benavente und am Rio Tea, einem rechten Nebenfluss des Rio Miño. Es ist der Hauptort einer fruchtbaren Hügellandschaft, in der Wein, Getreide und Obst angebaut werden und es gibt viele Rinderfarmen. Die Industrie der Stadt selbst ist die Porzellanherstellung, Gerberei und Destillation. Ganz in der Nähe befinden sich die Ruinen der Burg Sobroso, die in den mittelalterlichen Bürgerkriegen eine wichtige Rolle spielte. Sie befindet sich zwar in der nahe gelegenen Stadt Mondariz, ist aber im Besitz der Gemeinde Ponteareas.

Ponteareas
Vista Ponteareas.jpg
Blick auf Ponteareas
Wappen Karte von Spanien
Ponteareas (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Galicien Galicien
Provinz: Pontevedra
Comarca: O Condado
Koordinaten 42° 11′ N, 8° 30′ WKoordinaten: 42° 11′ N, 8° 30′ W
Fläche: 125,56 km²
Einwohner: 22.877 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 182 Einw./km²
Postleitzahl: 36860
Gemeindenummer (INE): 36042
Verwaltung
Bürgermeisterin: Cristina Fernández Dávila
Website: ponteareas.gal
Lage der Stadt
Karte Gemeinde Ponteareas 2022.png

SchwesterstädteBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Ponteareas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).