Hauptmenü öffnen

Polizeiruf 110: Demokratie stirbt in Finsternis

Episode der Fernsehserie Polizeiruf 110

Demokratie stirbt in Finsternis ist ein Fernsehfilm aus der Krimireihe Polizeiruf 110. Die 368. Folge innerhalb der Filmreihe Polizeiruf 110 wurde am 29. April 2018 erstgesendet.

Folge der Reihe Polizeiruf 110
OriginaltitelDemokratie stirbt in Finsternis
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch, Polnisch
Produktions-
unternehmen
Real Film Berlin
im Auftrag des RBB
Länge89 Minuten
EinordnungFolge 368 (Liste)
Erstausstrahlung29. April 2018 auf Das Erste
Stab
RegieMatthias Glasner
DrehbuchMatthias Glasner,
Mario Salazar
MusikHomeSweetHome
KameraFlorian Foest
SchnittHeike Gnida
Besetzung

Inhaltsverzeichnis

HandlungBearbeiten

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Nach einem nächtlichen Einbruch in ihre Wohnung nimmt die Kriminalkommissarin Olga Lenski eine Auszeit – der Einbrecher hat sie und ihre Tochter Alma im Schlaf gefilmt. Der Bauernhof, auf dem sie zur Ruhe kommen will, ist aber doch nicht das erwartete idyllische Aussteigerquartier. Der Gastgeber Lennard Kohlmorgen und seine Frau Valeska gehören einer „Prepper Community“ an.

HintergrundBearbeiten

Der Film wurde vom 14. November 2017 bis zum 14. Dezember 2017 in Ihlow im Oberbarnim, Wandlitz und Wriezen im Oderland gedreht.[1]

RezeptionBearbeiten

KritikenBearbeiten

„Regisseur Glasner selbst nennt seinen 'Polizeiruf' einen 'Film über eine Handvoll Menschen, die zu sensibel sind für diese Welt.' Das ist eine schöne Umschreibung für den zarten Anfang des Krimis, aber eine fahrlässige Verallgemeinerung für den krawalligen zweiten Teil, wo Themenkomplexe wie Selbstoptimierung, Konsumgesellschaft, Wachstumsdiktat aufgerufen werden.“

„Aber mit dem Krimi hat es Demokratie stirbt in Finsternis eh nicht so. Glasner benutzt die Form, um einen Endzeit-Schocker zu erzählen, in dem nicht die Vernunft im Gelben Trikot des Gesamtführenden fährt, sondern merkwürdig verklumpte Gefühle am Steuer sitzen. […] Gesellschaftliche Analyse will dieser Film nicht sein. Vielmehr: eine lüstern-spekulative Abbildung von allein gefühlsbasierten politischen Handlungen.“

Matthias Dell: Die Zeit[3]

EinschaltquotenBearbeiten

Die Erstausstrahlung von Demokratie stirbt in Finsternis am 29. April 2018 wurde in Deutschland von 7,00 Millionen Zuschauern gesehen und erreichte einen Marktanteil von 22,1 % für Das Erste.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Polizeiruf 110: Demokratie stirbt in Finsternis bei crew united
  2. Christian Buß: "Polizeiruf" über Apokalyptiker. Mehr Gesellschaftsreport als Krimi. Spiegel Online, 27. April 2018, abgerufen am 27. April 2018: „Bewertung: 4 von 10 Punkten“
  3. "Polizeiruf" Frankfurt/ Oder. Und jetzt ist der Kohl dran. In: Kultur. Die Zeit, 29. April 2018, abgerufen am 30. April 2018.
  4. Sidney Schering: Primetime-Check: Sonntag, 29. April 2018. Quotenmeter.de, 30. April 2018, abgerufen am 30. April 2018.