Poligono di Tiro Umberto I

Sportstätte in Rom

Der Poligono di tiro Umberto I ist ein Schießstand in der italienischen Hauptstadt Rom.

Poligono di tiro Umberto I
Daten
Ort ItalienItalien Viale di Tor di Quinto 63
Rom, Italien
Koordinaten 41° 56′ 30,3″ N, 12° 28′ 54,6″ OKoordinaten: 41° 56′ 30,3″ N, 12° 28′ 54,6″ O
Architekt Maurizio Clerici
Veranstaltungen
Lage
Poligono di Tiro Umberto I (Italien)

GeschichteBearbeiten

Im Rahmen der Olympischen Sommerspiele 1960 wurde der Poligono di tiro Umberto I saniert. Der Architekt Maurizio Clerici war für diesen Umbau zuständig. Dabei wurden zwei Bereiche mit einer Größe von jeweils 88 × 56 Metern entwickelt. Einer davon wurde für die Wettbewerbe über 50-Meter errichtet und verfügte nach dem Umbau über 40 Schießbahnen. Hinter den Zielen wurde eine Betonwand errichtet. Dahinter befand sich der zweite Bereich der Anlage, wo die Wettkämpfe über 25-Meter sowie das Pistolenschießen des Modernen Fünfkampfs ausgetragen wurden.

Inzwischen wird die Sportstätte von der Tiro a Segno Nazionale di Roma benutzt.

WeblinksBearbeiten