Hauptmenü öffnen

Pluto Automobilfabrik

ehemaliger Automobilhersteller
Automobilfabrik Zella-Mehlis GmbH
Pluto Automobilfabrik AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1924
Auflösung 1927
Sitz Zella-Mehlis, Deutschland
Leitung Gustav Ehrhardt
Branche Automobilhersteller

Die Pluto Automobilfabrik AG, zuvor Automobilfabrik Zella-Mehlis GmbH, war ein deutscher Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Die Automobilfabrik Zella-Mehlis GmbH wurde 1924 in Zella-Mehlis gegründet. Im gleichen Jahr begann unter Leitung von Gustav Ehrhardt[1] die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Pluto. 1927 erfolgte die Umfirmierung in Pluto Automobilfabrik AG. Im gleichen Jahr endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Das Unternehmen fertigte Fahrzeuge von Amilcar in Lizenz. Ein Modell war der 4/20 PS, der dem Amilcar C 4 entsprach. Sein Vierzylindermotor hatte 1004 cm³ Hubraum und leistete 20 PS. Daneben gab es den 5/30 PS, der dem Amilcar CGS entsprach. Sein Vierzylindermotor mit 1074 cm³ Hubraum leistete 30 PS. Davon abgeleitet war die Rennausführung 5/30/65 PS, die mit Kompressor 65 PS leistete. Dieses Modell hatte einigen Erfolg bei Autorennen, gefahren von Friedrich, Glockenbach, Mederer und von Einem.

Ein Pluto von 1924 mit dem Kfz-Kennzeichen IE 45139 des Deutschen Reichs existiert noch.[3]

MotorenlieferungenBearbeiten

Voran-Automobilbau aus Berlin verwendete Motoren von Pluto.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Motor Klassik. Ausgabe 1/1997, S. 123.