Players Championship Finals

Major-Turnier im Dartsport
Players Championship Finals
Sportart Darts
Organisator PDC
Turnierart Ranglistenturnier
Austragungsort Butlin’s Resort, EnglandEngland Minehead
Austragungszeitraum November
Rekordsieger NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen (6×)
amtierender Sieger Schottland Peter Wright
Letzte Austragung Players Championship Finals 2021
Nächste Austragung Players Championship Finals 2022

Die Players Championship Finals (oder auch Cash Converters Players Championship) ist ein Turnier im Dartsport. Es gehört zu den großen Major-Events der PDC und wurde im Jahr 2009 zum ersten Mal ausgetragen. Veranstaltungsort ist aktuell das Butlin's Resort in Minehead (England). Rekordsieger ist Michael van Gerwen, der insgesamt sechs Ausgaben gewinnen konnte. Aktueller Titelträger ist Peter Wright.

Die Players Championship Finals gelten als Generalprobe vor der Weltmeisterschaft, die wenige Wochen später beginnt. Im Rahmen der Players Championship Finals wird, zwischen dem 2. Halbfinale und dem Finale, das Finale der Junioren-WM ausgetragen.

FormatBearbeiten

Über das Kalenderjahr hinweg werden insgesamt 30 Players Championship Turniere ausgetragen, die zur PDC Pro Tour zählen. Ab der Saison 2016 wird das Teilnehmerfeld von bisher 32 auf nun 64 Spieler aufgestockt. Daher wurde für das Turnier zusätzlich eine zweite Bühne zur Verfügung gestellt. Das Teilnehmerfeld besteht aus den Top 64 der Players Championship Order of Merit.

Gespielt wird das Event im K.-o.-System. Jede Runde wird in Legs gespielt, wobei die Anzahl der zu gewinnenden Legs pro Runde ansteigt. In der ersten und zweiten Runde spielt man im Modus Best of 11 legs, im Achtelfinale und Viertelfinale gilt der Modus Best of 19 legs. Die Halbfinals und das Finale werden im Modus Best of 21 legs ausgetragen.

PreisgelderBearbeiten

In der Saison 2019 wurde das Gesamtpreisgeld erhöht. Seit diesem Jahr werden £ 500.000 statt bisher £ 460.000 an die Spieler ausgeschüttet. Die Ausschüttung verteilt sich wie folgt:

Position Preisgeld
Gewinner £ 100.000
Finalist £ 50.000
Halbfinalisten £ 25.000
Viertelfinalisten £ 15.000
Achtelfinalisten £ 10.000
16tel-Finalisten £ 5.000
Verlierer 1. Runde £ 2.500

Die Players Championship Finals werden bei der Ermittlung der PDC Order of Merit berücksichtigt.

FinalergebnisseBearbeiten

Jahr Austragungsort Sieger Ergebnis Finalist Sponsor Preisgeld
Gesamt Sieger
2009 England  Circus Tavern, Purfleet England  Phil Taylor 16 : 9 Schottland  Robert Thornton Coral.co.uk 0£200.000 0£50.000
2010 Australien  Paul Nicholson 13 : 11 England  Mervyn King totesport.com 0£250.000 0£60.000
2011 (Feb.) England  Doncaster Dome, Doncaster England  Phil Taylor 13 : 12 Schottland  Gary Anderson Perform
2011 (Dez.) England  Kevin Painter 13 : 9 Wales  Mark Webster Cash Converters
2012 England  Butlin's Resort, Minehead England  Phil Taylor 13 : 6 Belgien  Kim Huybrechts
2013 Niederlande  Michael van Gerwen 11 : 7 England  Phil Taylor
2014 Schottland  Gary Anderson 11 : 6 England  Adrian Lewis 0£300.000 0£65.000
2015 Niederlande  Michael van Gerwen 11 : 6 England  Adrian Lewis
2016 Niederlande  Michael van Gerwen 11 : 3 England  Dave Chisnall 0£400.000 0£75.000
2017 Niederlande  Michael van Gerwen 11 : 2 Wales  Jonny Clayton Mr Green Sport 0£460.000 0£100.000
2018 Nordirland  Daryl Gurney 11 : 9 Niederlande  Michael van Gerwen Ladbrokes
2019 Niederlande  Michael van Gerwen 11 : 9 Wales  Gerwyn Price 0£500.000
2020 England  Ricoh Arena, Coventry Niederlande  Michael van Gerwen 11 : 10 England  Mervyn King
2021 England  Butlin's Resort, Minehead Schottland  Peter Wright 11 : 10 England  Ryan Searle
2022 : Cazoo 0£600.000 0TBA

StatistikenBearbeiten

Nine dart finishesBearbeiten

Insgesamt wurde zwei Mal ein Nine dart finish bei den Players Championship Finals gespielt. Erstmals gelang dies dem Engländer Alan Norris.

Spieler Turnier, Runde Weg Gegner Ergebnis
England  Alan Norris 2016, 1. Runde 3 × T20; 3 × T20; T20, T19, D12 England  Michael Smith Sieg
Niederlande  Michael van Gerwen 2019, 2. Runde 3 × T20; 2 × T20, T19; 2 × T20, D12 England  Adrian Lewis Sieg

FinalistenBearbeiten

Spieler Siege Finalteiln.
Niederlande  Michael van Gerwen 6 7
England  Phil Taylor 3 4
Schottland  Gary Anderson 1 2
Australien  Paul Nicholson 1 1
England  Kevin Painter 1 1
Nordirland  Daryl Gurney 1 1
Schottland  Peter Wright 1 1
England  Adrian Lewis 0 2
England  Mervyn King 0 2
Schottland  Robert Thornton 0 1
Wales  Mark Webster 0 1
Belgien  Kim Huybrechts 0 1
England  Dave Chisnall 0 1
Wales  Gerwyn Price 0 1
England  Ryan Searle 0 1

AveragesBearbeiten

Spieler mit einem Average von mindestens 100 Punkten in einem Spiel
Spieler Gesamt Höchste Av. Jahr Runde
England  Phil Taylor 17 111,58 2013 Viertelfinale
England  Ian White 5 111,12 2018 1. Runde
Schottland  Gary Anderson 15 110,62 2014 1. Runde
Niederlande  Michael van Gerwen 32 110,01 2020 Viertelfinale
Australien  Simon Whitlock 2 109,54 2012 Achtelfinale
England  Ryan Meikle 2 108,76 2021 1. Runde
Wales  Gerwyn Price 6 108,75 2019 Viertelfinale
Niederlande  Jelle Klaasen 2 108,74 2014 1. Runde
Belgien  Kim Huybrechts 4 108,10 2016 2. Runde
Kroatien  Boris Krčmar 1 107,79 2020 1. Runde
England  Luke Humphries 1 107,60 2020 2. Runde
Niederlande  Raymond van Barneveld 6 107,40 2016 1. Runde
Niederlande  Jermaine Wattimena 2 107,12 2020 2. Runde
England  Stephen Bunting 5 107,03 2019 Achtelfinale
England  Alan Norris 2 106,24 2016 1. Runde
Nordirland  Daryl Gurney 7 105,85 2016 2. Runde
England  Robbie Green 1 105,79 2016 2. Runde
England  Dave Chisnall 3 105,51 2015 Viertelfinale
Niederlande  Benito van de Pas 1 105,39 2015 Achtelfinale
Polen 1980  Krzysztof Ratajski 1 105,38 2018 1. Runde
England  Mervyn King 6 105,12 2020 1. Runde
Niederlande  Dirk van Duijvenbode 3 105,04 2021 1. Runde
England  Adrian Lewis 6 105,03 2014 1. Runde
Niederlande  Vincent van der Voort 2 104,86 2014 1. Runde
Schottland  Peter Wright 7 104,83 2020 1. Runde
Schottland  Robert Thornton 1 104,21 2013 1. Runde
England  Rob Cross 3 104,04 2017 2. Runde
England  Dean Winstanley 1 103,94 2014 1. Runde
England  Chris Dobey 1 103,50 2021 1. Runde
England  Darren Webster 1 103,32 2017 2. Runde
England  Wes Newton 2 103,14 2011 1. Runde
England  Michael Smith 5 103,04 2020 2. Runde
Portugal  José de Sousa 2 102,96 2020 Achtelfinale
England  James Wade 6 102,95 2014 1. Runde
Irland  William O’Connor 1 102,85 2020 1. Runde
Osterreich  Mensur Suljović 1 102,79 2016 1. Runde
England  Colin Lloyd 3 102,36 2010 Achtelfinale
Deutschland  Gabriel Clemens 1 102,20 2019 Achtelfinale
Irland  Steve Lennon 1 102,16 2020 1. Runde
England  Andy Hamilton 1 102,16 2012 Viertelfinale
England  Nathan Aspinall 2 101,66 2020 2. Runde
Sudafrika  Devon Petersen 1 101,46 2020 1. Runde
Niederlande  Danny Noppert 2 101,33 2021 1. Runde
England  Joe Cullen 1 101,33 2016 2. Runde
Wales  Jonny Clayton 1 101,28 2020 1. Runde
England  Ryan Searle 2 101,26 2021 Viertelfinale
Niederlande  Jeffrey de Graaf 1 101,22 2016 2. Runde
England  Terry Jenkins 2 100,89 2014 1. Runde
Schottland  Andy Boulton 1 100,86 2021 1. Runde
England  Andy Smith 2 100,36 2011 Viertelfinale
Niederlande  Jeffrey de Zwaan 2 100,25 2020 1. Runde
England  Wayne Jones 1 100,13 2020 1. Runde
England  Callan Rydz 1 100,10 2021 2. Runde
Wales  Mark Webster 1 100,02 2011 1. Runde

Deutschsprachige TeilnehmerBearbeiten

WeblinksBearbeiten