Pius Suter

Schweizer Eishockeyspieler

Pius Suter (* 24. Mai 1996 in Wallisellen) ist ein Schweizer Eishockeyspieler, der seit Juli 2021 bei den Detroit Red Wings aus der National Hockey League (NHL) unter Vertrag steht. Zuvor war der Center fünf Jahre in der Heimat für die ZSC Lions aktiv und gewann mit diesen im Jahre 2018 die Schweizer Meisterschaft.

SchweizSchweiz  Pius Suter Eishockeyspieler
Pius Suter
Geburtsdatum 24. Mai 1996
Geburtsort Wallisellen, Schweiz
Grösse 181 cm
Gewicht 80 kg
Position Center
Schusshand Links
Karrierestationen
bis 2013 ZSC Lions
GCK Lions
2013–2015 Guelph Storm
2015–2020 ZSC Lions
2020–2021 Chicago Blackhawks
seit 2021 Detroit Red Wings

KarriereBearbeiten

Pius Suter begann seine Karriere beim EHC Wallisellen/EHC Dübendorf. Nach mehreren Jahren in den Jugendabteilungen der ZSC Lions und der GCK Lions wurde er 2013 beim CHL Import Draft von Guelph Storm in der ersten Runde an insgesamt 38. Stelle gezogen. Für die kanadische Juniorenmannschaft spielte er zwei Jahre in der Ontario Hockey League und gewann mit ihr in der Saison 2013/14 den J. Ross Robertson Cup, die Meisterschaft der OHL. Im Mai 2015 kehrte er zu den ZSC Lions zurück, mit denen er im Jahre 2018 die Schweizer Meisterschaft gewann. Zur Saison 2020/21 wechselte Suter zu den Chicago Blackhawks in die National Hockey League (NHL) und gab dort im Januar 2021 sein Debüt. Seine Rookie-Saison beendete er mit 27 Punkten aus 55 Partien, bevor sein auslaufender Vertrag in Chicago nicht verlängert wurde. In der Folge schloss er sich im Juli 2021 als Free Agent den Detroit Red Wings an, bei denen er einen Zweijahresvertrag erhielt.

InternationalBearbeiten

International trat er erstmals 2013 beim Europäischen Olympischen Jugendfestival in Brașov in Erscheinung, als er mit dem Schweizer Team die Bronzemedaille gewann. Später spielte er für die Eidgenossen 2013 bei der U18-Junioren Weltmeisterschaft sowie 2015 und 2016 bei der U20-Junioren Weltmeisterschaft.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2020/21

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2012/13 ZSC Lions U20 U20-Elit 33 12 9 21 14 9 3 0 3 4
2013/14 Guelph Storm OHL 66 9 15 24 16 20 6 2 8 2
2014 Guelph Storm Memorial Cup 4 1 1 2 2
2014/15 Guelph Storm OHL 61 43 29 72 28 9 3 2 5 10
2015/16 ZSC Lions U20 U20-Elit 1 0 1 1 2 6 3 5 8 4
2015/16 GCK Lions NLB 1 0 1 1 2
2015/16 ZSC Lions NLA 45 10 14 24 14 4 1 0 1 0
2016/17 ZSC Lions NLA 38 17 11 28 16 6 2 2 4 0
2017/18 ZSC Lions NL 36 11 28 39 12 18 5 6 11 8
2018/19 ZSC Lions NL 41 9 15 24 16 6 1 1 2 4
2019/20 ZSC Lions NL 50 30 23 53 16
2020/21 GCK Lions Swiss League 6 2 3 5 4
2020/21 ZSC Lions NL 6 2 3 5 8
2020/21 Chicago Blackhawks NHL 55 14 13 27 14
OHL gesamt 127 52 44 96 44 29 9 4 13 12
U20-Elite-Junioren gesamt 34 12 10 22 16 15 6 5 11 8
National League (A) gesamt 216 83 90 173 82 34 9 9 18 12
NHL gesamt 55 14 13 27 14

InternationalBearbeiten

Vertrat die Schweiz bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2013 Schweiz EOJWF   3 2 2 4 2
2013 Schweiz U18-WM 6. Platz 5 3 0 3 4
2013 Schweiz IHMT 6. Platz 4 1 2 3 2
2015 Schweiz U20-WM 9. Platz 6 2 0 2 2
2016 Schweiz U20-WM 9. Platz 6 3 1 4 4
2017 Schweiz WM 6. Platz 8 1 2 3 4
2018 Schweiz Olympia 10. Platz 4 3 2 5 0
Junioren gesamt 24 11 5 16 14
Herren gesamt 12 4 4 8 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation; Kursiv: Statistik nicht vollständig)

WeblinksBearbeiten

Commons: Pius Suter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien