Piratenkapitän Mary

Film von Umberto Lenzi (1961)

Piratenkapitän Mary (Originaltitel: Le avventure di Mary Read) ist ein französisch-italienischer Piratenfilm. Der 1961 von Umberto Lenzi inszenierte Film lief ab 1. Februar 1963 in den deutschen Kinos.

Film
Deutscher Titel Piratenkapitän Mary
Originaltitel Le avventure di Mary Read
Produktionsland Frankreich, Italien
Originalsprache Italienisch
Erscheinungsjahr 1961
Länge 87 Minuten
Altersfreigabe
Stab
Regie Umberto Lenzi
Drehbuch Ugo Guerra
Luciano Martino
Ernesto Gastaldi
Produktion Fortunato Misiano
Musik Gino Filippini
Kamera Augusto Tiezzi
Schnitt Jolanda Benvenuti
Besetzung

HandlungBearbeiten

Mary (als Mann verkleidet) wird bei einem Raub ertappt und kommt ins Gefängnis. Dort lernt sie den Lord Peter Goodwin kennen. Nachdem sie aus dem Gefängnis ausgebrochen ist, heuert Mary auf dem berüchtigten Piratenschiff des Captain Poof an. Dort übernimmt Mary bald das Kommando und geht auf Kaperfahrt. Die Seetruppen des Königs wollen das Schiff vernichten. Kapitän eines Kriegsschiffes ist zufällig Peter Goodwin, welcher Mary so unerwartet wiedertrifft.

KritikBearbeiten

„Durchschnittlicher Seeräuberfilm.“

  • Cinema urteilt: „Laues Lüftchen auf den Meeren der Filmkunst“.[2]

SonstigesBearbeiten

Die DVD-Veröffentlichung erschien unter dem Titel Fluch der Piraten. Ein weiterer alternativer Titel lautet Unter der schwarzen Flagge der Piraten.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Piratenkapitän Mary. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 2. März 2017.
  2. Piratenkapitän Mary. In: cinema. Abgerufen am 22. Januar 2022.