Pioneer 0 war eine Raumsonde der US Air Force und die erste im Rahmen des Pioneer-Programms. Das Gerät sollte in eine Mondumlaufbahn einschwenken und Bilder der Mondoberfläche übermitteln, ein Novum in der Geschichte der Raumfahrt.

Pioneer 0

Künstlerische Darstellung der Pioneer-0-Sonde
NSSDC ID ABLE1
Missions­ziel Bilder der MondoberflächeVorlage:Infobox Sonde/Wartung/Missionsziel
Betreiber National Aeronautics and Space AdministrationNASA NASAVorlage:Infobox Sonde/Wartung/Betreiber
Träger­rakete Thor DM-18 Able-IVorlage:Infobox Sonde/Wartung/Traegerrakete
Verlauf der Mission
Startdatum 17. August 1958, 12:18 UTCVorlage:Infobox Sonde/Wartung/Startdatum
Startrampe Cape Canaveral Air Force Station, LC-17Vorlage:Infobox Sonde/Wartung/Startrampe
Enddatum 17. August 1958Vorlage:Infobox Sonde/Wartung/Enddatum
Vorlage:Infobox Sonde/Wartung/Verlauf
 
17.08.1958 Start
 
17.08.1958 Explosion der Trägerrakete 77 Sekunden nach dem Start

Das Flugmanöver sah damals noch keine vorgängige Parkbahn um die Erde vor.

Nur 77 Sekunden nach dem Start am 17. August 1958 explodierte die Thor-Trägerrakete in einer Höhe von 15,2 km, nachdem 73,6 Sekunden nach dem Abheben Probleme mit der Treibstoffversorgung der ersten Stufe auftraten.

Siehe auchBearbeiten

Weblinks und QuellenBearbeiten

Commons: Pioneer (Raumsonden-Programm) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien