Pflanzenmäher

Gattung der Familie Schmuckvögel (Cotingidae)

Die Pflanzenmäher (Phytotoma) gehören zur artenreichen Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes). Ihr Name verweist auf ihren abgerundeten Schnabel, der eine Sägekante hat. Mit dieser sind sie in der Lage, Blätter, Knospen, Triebe und Früchte abzwicken zu können.

Pflanzenmäher
Rotschwanz-Pflanzenmäher (Phytotoma rara)

Rotschwanz-Pflanzenmäher (Phytotoma rara)

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Schreivögel (Tyranni)
ohne Rang: Tyrannida
Familie: Schmuckvögel (Cotingidae)
Unterfamilie: Phytotominae
Gattung: Pflanzenmäher
Wissenschaftlicher Name
Phytotoma
Molina, 1782

Die drei Arten der Gattung sind alle in Südamerika verbreitet. Sie leben in Wäldern und offenen Landschaften. So lebt der Bandpflanzenmäher in trockenem Gebüsch und Akazienhainen in Bolivien, Paraguay, Uruguay und Argentinien. Da die Arten dieser Familie gelegentlich auch auf landwirtschaftlichen Flächen einfallen, werden sie mitunter auch als Schädlinge angesehen.

Die Vögel erreichen eine Körperlänge von 18 bis 19,5 Zentimeter. Ihr Nest ist ein einfacher Teller aus Wurzelfasern. Die Weibchen legen im Schnitt zwei bis vier Eier, die grünlich-blau gefärbt und mit dunklen Flecken versehen sind.

ArtenBearbeiten

Früher wurden sie einer eigenständigen Familie Phytotomidae zugeordnet.

WeblinksBearbeiten

Commons: Pflanzenmäher (Phytotoma) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien