Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Der Pfälzische Regiolekt oder die pfälzische Regionalsprache wird in der Region Pfalz – im Südteil des deutschen Bundeslandes Rheinland-Pfalz – als regionale Umgangssprache gesprochen. Er wird meist verkürzend Pfälzisch genannt, was zu Verwechslungen mit den pfälzischen Dialekten führen kann. Von diesen unterscheidet sich der Regiolekt jedoch deutlich. Im Gegensatz zu den örtlichen Dialekten ist er in der gesamten Region verständlich, steht sprachlich dem Standarddeutsch viel näher und vermittelt zwischen den Sprachebenen.

Sein Verbreitungsgebiet liegt zwischen dem des Rheinischen im Norden, dem Neuhessischen im Osten, dem Französischen im Westen und den Badisch-Alemannischen Regiolekten im Süden.

Seine sprachliche Einordnung im Sinne der Varietätenlinguistik und der Theorie der Strata ist zwischen den vielen Basisdialekten der Region und dem überregionalen Standarddeutsch. Er wirkt sprachdynamisch als eine moderne Ausgleichssprache zwischen ihnen.