Petr Velička

tschechischer Schachspieler

Petr Velička (* 26. Februar 1967 in Frýdek-Místek) ist ein tschechischer Schachmeister.

Petr Velička, 2008
Verband Tschechien Tschechien
Geboren 26. Februar 1967
Frýdek-Místek
Titel Internationaler Meister (1992)
Großmeister (2007)
Aktuelle Elo‑Zahl 2357 (Februar 2024)
Beste Elo‑Zahl 2519 (Oktober 2007)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Leben Bearbeiten

Im Jahr 2007 erhielt er den Großmeistertitel, die erforderlichen Normen erfüllte er im Juni 1999 bei der tschechischen Einzelmeisterschaft in Lázně Bohdaneč, bei der portugiesischen Mannschaftsmeisterschaft 2005 in Évora und im Dezember 2006 beim 3. Internationalen Open in Vandœuvre-lès-Nancy.[1] Sein bestes Ergebnis bei tschechischen Einzelmeisterschaften war der zweite Platz 1999 in Lázně Bohdaneč.[2] Velička siegte oder belegte vordere Plätze in einigen Turnieren: I-III. Platz in Brno (1994), I-III. Platz in Ostrava (1998), I-IV. Platz in Hamburg (2000)[3], I-VIII. Platz in Benasque (2003).[4]

Vereine Bearbeiten

In der tschechischen Extraliga spielte Velička in der Saison 1992/93 für den TJ TŽ Třinec, für den er zuvor bereits in der tschechoslowakischen Mannschaftsmeisterschaft angetreten war[5], in der Saison 1993/94 für den ŠK Baník CSA Karviná GRADO, mit dem er auch am European Club Cup 1995 teilnahm[6], in der Saison 1994/95 für den ŠK CSABI Slavia Havířov, von 1995 bis 1999 für den ŠK H.Fuchs Ostrava, in der Saison 1999/2000 erneut für den TJ TŽ Třinec, von 2000 bis 2002 für den ŠK Hagemann Opava, mit dem er 2002 tschechischer Mannschaftsmeister wurde, in der Saison 2002/03 für den TJ Jäkl Karviná, seit 2003 spielt er für IPM Color Ostrava (von 2005 bis 2008 und seit 2010 ŠK Labortech Ostrava, von 2008 bis 2010 ŠK Geofin Ostrava).[7] In der deutschen 1. Bundesliga spielte Velička in der Saison 1996/97 für den SK Passau, in der luxemburgischen Division nationale in der Saison 2008/09 für Cercle d'échecs Dudelange und in der slowakischen Extraliga von 1994 bis 1998 für den ŠK Slovan Levice und von 2009 bis 2012 für den MŠK KdV Kežmarok[8]. In der belgischen Interclubs spielte er in der Saison 2017/18 für den TSM Schaakklub aus Mechelen.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. GM-Antrag bei der FIDE (englisch)
  2. Historie MČR mužů (tschechisch)
  3. ChessBase Megabase 2008
  4. Benasque, 2003 (Memento vom 18. April 2018 im Internet Archive)
  5. Petr Veličkas Ergebnisse in der tschechoslowakischen Mannschaftsmeisterschaft auf olimpbase.org (englisch)
  6. Petr Veličkas Ergebnisse bei European Club Cups auf olimpbase.org (englisch)
  7. Petr Veličkas Ergebnisse in der tschechischen Extraliga auf olimpbase.org (englisch)
  8. Petr Veličkas Ergebnisse in der slowakischen Extraliga auf olimpbase.org (englisch)