Petilia Policastro

italienische Gemeinde

Petilia Policastro ist eine süditalienische Gemeinde (comune) mit 8889 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Crotone in Kalabrien. Die Gemeinde liegt etwa 29,5 Kilometer westnordwestlich von Crotone. Petilia Policastro grenzt an die Provinz Cosenza. Seit 2011 führt die Gemeinde den Titel Città (Stadt). Durch die Gemeinde fließt die Tacina. Ein Teil des Parco nazionale della Sila durchzieht das Gemeindegebiet.

Petilia Policastro
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Petilia Policastro (Italien)
Petilia Policastro
Staat Italien
Region Kalabrien
Provinz Crotone (KR)
Koordinaten 39° 7′ N, 16° 46′ OKoordinaten: 39° 7′ 0″ N, 16° 46′ 0″ O
Höhe 436 m s.l.m.
Fläche 96 km²
Einwohner 8.889 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 88837
Vorwahl 0962
ISTAT-Nummer 101017
Volksbezeichnung Petilini, Policastresi
Schutzpatron Sebastian (20. Januar)
Website Petilia Policastro
Lage der Gemeinde Petilia Policastro in der Provinz Crotone

GeschichteBearbeiten

Erste Siedlungen dürften ab dem dritten oder zweiten Jahrhundert in der Gegend bestanden haben. Erst unter den Byzantinern gewannen die siedlungen an Bedeutung.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Grotten Carsiche und Basiliane di San Demetrio sind überregional bekannt.

VerkehrBearbeiten

Die Gemeinde wird von der Strada Statale 109 della Piccola Sila durchquert. In diese mündet hier die Strada Statale 179 del Lago Ampollino. Zwischen Crotone und Petilia Policastro bestand zwischen 1930 und 1972 eine nichtelektroifizierte Bahnstrecke. Es handelte sich um eine Schmalspurbahn (950 mm). Die geplante Verlängerung der Bahnstrecke von Cosenza nach San Giovanni in Fiore nach Petilia Policastro wurde nie realisiert.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Anterus (möglicherweise in Petilia (unbekanntes Datum) geboren, † Januar 236), Papst von November 235 bis Januar 236.

WeblinksBearbeiten

Commons: Petilia Policastro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.