Hauptmenü öffnen

Peter McDonald (Manager)

österreichischer Wirtschaftsvertreter und Politiker
(Weitergeleitet von Peter McDonald (Politiker))
Peter McDonald (2013)

Peter McDonald (* 4. August 1973 in Wels, Oberösterreich) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP) und war von 2015 bis 2016 Generalsekretär seiner Partei.[1] Er kandidierte bei der Nationalratswahl in Österreich 2013 auf der Bundesliste der ÖVP.

Inhaltsverzeichnis

AusbildungBearbeiten

Der Oberösterreicher mit irischen Wurzeln besuchte die Volksschule Hörsching und danach die Handelsakademie Traun. Nach der Matura und dem Präsenzdienst begann er im Jahr 1994 das Studium der Wirtschaftswissenschaften (BWL) an der Johannes Kepler Universität in Linz. Seine Schwerpunkte waren Strategisches Management, Marketing und Organisation. Während des Studiums verbracht er ein Jahr an der University of Wales. 2002 schloss er das Studium erfolgreich ab. Der Titel seiner Diplomarbeit lautete: „Unternehmenskultur als Wettbewerbsvorteil höherer Ordnung“.

Bereits während des Studiums engagierte sich McDonald als Vorsitzender der Hochschülerschaft der Johannes Kepler Universität in Linz. Zur gleichen Zeit war er Mitglied des Universitätssenats und der Universitätsleitung, sowie Teil des Lenkungskreises des Strategieentwicklungsprojektes der Universität.

Im Jahr 2003 gründete er die „Initiativgruppe Oberösterreich“. Im Rahmen des Projekts wurden Stipendienprogramme für Oberösterreicher durch Sponsoren ermöglicht, um am europäischen Forum Alpbach teilnehmen zu können. McDonald ist regelmäßig als Vortragender beim Gesundheitsforum Alpbach aktiv.

Beruflicher WerdegangBearbeiten

Von 2003 bis 2008 war Peter McDonald Referent des Österreichischen Wirtschaftsbundes. Zu seinen Verantwortlichkeiten gehörten die Gesundheits-, Sozial-, Bildungs-, Beschäftigungspolitik und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Direktor des Österreichischen Wirtschaftsbundes seit 2009Bearbeiten

Als Direktor des Wirtschaftsbundes ist McDonald als politischer und strategischer Berater des Präsidenten tätig.[2] Er ist Mitglied des Präsidiums des Österreichischen Wirtschaftsbundes.

Geschäftsführender Obmann der SVA – Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft 2011 bis 2014Bearbeiten

McDonald war bei der zweitgrößten Sozialversicherung Österreichs als geschäftsführender Obmann für den Unternehmenserfolg verantwortlich.[3]

2012 wurden in der ersten Urbefragung der Sozialversicherung alle SVA-Versicherten über ihre Anliegen befragt und aus knapp 120.000 eingereichten Fragebögen wichtige Erkenntnisse gewonnen: 58 % der Versicherten wünschen sich einen Bonus für einen gesundheitsbewussten Lebensstil. Dieses Anliegen hat die SVA mit dem Präventionsprogramm „Selbstständig Gesund“ umgesetzt. Auch die Vereinbarkeit von Familie und beruflicher Selbstständigkeit, sowie die soziale Absicherung für Unternehmer sind den Versicherten wichtig. Deshalb wurde z. B. das Wochengeld verdoppelt und das beitragsfreie Krankengeld bei langer Krankheit eingeführt.

Stv. Vorsitzender der Trägerkonferenz der österreichischen Sozialversicherungsträger 2011 bis 2014Bearbeiten

Gemeinsam mit Hans Jörg Schelling führte Peter McDonald die ÖVP-Fraktion der Sozialversicherung. Er war Mitglied der Zielsteuerungskommission der Gesundheitsreform, Mitglied der Bundesgesundheitskommission und Ko-Verhandler zur Gesundheitsreform. Diese wurde in Form der 15a-Vereinbarung zwischen Bund und Ländern beschlossen. Außerdem war er an der Erarbeitung des Masterplans Gesundheit der Österreichischen Sozialversicherung beteiligt.[4]

Vorstandsvorsitzender des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger 2014/15Bearbeiten

Am 21. Oktober 2014 wurde McDonald einstimmig zum 13. Vorsitzenden des Verbandsvorstands im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger gewählt.[5] Er übte diese Funktion bis 15. Oktober 2015 aus. Als Vorstandsvorsitzender trug er die Gesamtverantwortung für das € 58 Mrd. Budget.

Unter McDonald wurde das Projekt „TEWEB“ in Umsetzung gebracht, ein unabhängiges telemedizinisches Beratungsservice, im Sinne einer österreichweiten, kostenlosen „Gesundheitshotline“. Die Pilotphase startet 2016 in Vorarlberg, Niederösterreich und Wien. Die österreichweite Ausrollung ist für 2019 geplant.

In Würdigung seiner Tätigkeiten im Rahmen der Sozialversicherung wurde ihm am 4. Oktober 2016 der Ehrenring der Sozialversicherung verliehen.[6]

Generalsekretär der ÖVP 2015/2016Bearbeiten

Am 15. Oktober 2015 wurde McDonald zum Generalsekretär und Sprecher für Medienpolitik der ÖVP-Bundespartei bestellt, nachdem sein Vorgänger Gernot Blümel zum Landesparteiobmann der ÖVP Wien designiert wurde. Als Ziel seiner Tätigkeit gab er an, die „Marke ÖVP“ schärfen und Reformen in Österreich voranzutreiben wollen. Als Mitglied des Bundesparteivorstandes wurde er beauftragt mit der Neuaufstellung der Strategieentwicklung, der Kommunikation und der Neuausrichtung des Markenkerns der ÖVP. Im Parteivorstand am 4. September 2016 wurde von McDonald der abgeschlossene Markenkernprozess präsentiert und übernommen. Auf eigenen Wunsch schied McDonald mit diesem Zeitpunkt aus, um sich „neu zu orientieren“. Werner Amon wurde sein Nachfolger.[7]

Vorstand bei Johnson & Johnson Medical seit 2017Bearbeiten

Seit 01.02.2017 ist Peter McDonald als Vorstand von Johnson & Johnson Österreich als Life Science Innovation Manager (Strategievorstand) tätig. Er verfolgt das Ziel auf europäischer Ebene die Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln und in Österreich vom Medizinproduktentwickler zum Partner für Spitäler für Lösungen über Produkte hinaus zu werden.[8]

Ehrenamtliches EngagementBearbeiten

Präsident der Sportunion Wien 2017 bis 2018Bearbeiten

Beim außerordentlichen Landestag der Sportunion Wien am 11. Mai 2017 wurde Peter McDonald zum neuen Präsidenten des Wiener Landesverbandes gewählt.[9] Die Sportunion Wien ist einer der drei Sportdachverbände in Wien mit über 70.000 Mitgliedern in rund 225 Vereinen (Stand 1. September 2017) und Mitglied der Sportunion Österreich.[10] Er folgte in dieser Funktion Mag. Werner Suppan nach. Peter McDonald ist langjähriges Mitglied der Sportunion und war selbst als (Leistungs-)Sportler und Funktionär in mehreren Sportvereinen tätig.

Präsident der Sportunion Österreich seit 2018Bearbeiten

Am 24. Bundestag der Sportunion Österreich am 30.06.2018 wurde McDonald mit 100%iger Zustimmung der 150 Delegierten für die kommenden 4 Jahre zum Präsidenten der Sportunion Österreich gewählt. Er folgte damit Michaela Steinacker nach, die diese Funktion interimistisch im Februar 2018 von Hartwig Löger übernommen hatte. Gemeinsam mit seinem Team, bestehend aus den Vizepräsidentinnen Michaela Huber, Karoline Edtstadler und Yvonne Schuring, dem Finanzreferenten Wilfried Drexler und den Vorstandsmitgliedern Pamela Forster und Urs Tanner betonte McDonald in seiner Antrittsrede, dass der Sport in der Politik und Gesellschaft wieder einen höheren Stellenwert einnehmen müsse und forderte die steuerliche Absetzbarkeit der Vereinsmitgliedsbeiträge und die verpflichtende Öffnung von Schulsportstätten für Sportvereine unter dem Slogan: „Sportstätten sparen Krankenbetten“.2018 wurde er für vier Jahre zum Präsidenten der Sportunion Österreich gewählt.[11]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Peter McDonald neuer ÖVP-Generalsekretär, FORMAT, 15. Oktober 2015
  2. Peter McDonald neuer Direktor der politischen Abteilung des Österreichischen Wirtschaftsbundes. Agentur ots.at
  3. Peter McDonald zum Obmann-stv. der SVA gewählt. ots.at
  4. Wechsel im Präsidium der Trägerkonferenz des Hauptverbandes. ots.at
  5. Peter McDonald einstimmig zum 13. Vorsitzenden des Verbandsvorstands im Hauptverband gewählt. APA-Meldung vom 21. Oktober 2014, abgerufen am 21. Oktober 2014.
  6. SVA gratuliert Peter McDonald zum Ehrenring der Sozialversicherung. Austrian Presse Agentur, Originaltext-Aussendung OTS0186 5 CI 0502 SVA0001 WI Di, 04.Okt 2016.
  7. Lisa Nimmervoll, Michael Völker: Werner Amon neuer ÖVP-Generalsekretär. Artikel auf DerStandard.at vom 4. September 2016.
  8. Ein Job für den Ex-ÖVP-General. 7. Januar 2017, abgerufen am 7. Februar 2019.
  9. Regionalmedien Austria: Peter McDonald zum neuen Präsidenten der Sportunion Wien gewählt. In: meinbezirk.at. (meinbezirk.at [abgerufen am 14. Februar 2018]).
  10. Sportunion Wien: Organisation. Abgerufen am 14. Februar 2018.
  11. Peter McDonald einstimmig zum 10. Präsidenten der SPORTUNION gewählt. Abgerufen am 7. Februar 2019.