Hauptmenü öffnen

Pesnica (deutsch: Pößnitzhofen) ist eine Gemeinde in der Region Štajerska in Slowenien.

Pesnica pri Mariboru
Pößnitzhofen
Wappen von Pesnica pri Mariboru Karte von Slowenien, Position von Pesnica pri Mariboru hervorgehoben
Basisdaten
Staat Slowenien
Historische Region Untersteiermark / Štajerska
Statistische Region Podravska (Draugebiet)
Koordinaten 46° 36′ N, 15° 40′ OKoordinaten: 46° 36′ 0″ N, 15° 40′ 0″ O
Fläche 75,8 km²
Einwohner 7.391 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 98 Einwohner je km²
Telefonvorwahl (+386) 2
Postleitzahl 2211
Kfz-Kennzeichen MB
Struktur und Verwaltung
Bürgermeister: Venčeslav Senekovič
Postanschrift Pesnica pri Mariboru 43a
2211 Pesnica p. M.
Website
Panoramablick über den Hauptort Pesnica pri Mariboru von Osten. Links im Vordergrund ist der Bahnhof zu sehen.
Blick über das Dorf Jareninski Dol.

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

LageBearbeiten

Pesnica liegt etwa sechs Kilometer nördlich von Maribor nahe der Grenze zu Österreich in den Slovenske Gorice. Der Hauptort Pesnica pri Mariboru (Pößnitzhofen bei Marburg an der Drau) liegt auf 307 m. ü. A. am Fluss Pesnica (Pößnitzbach), welcher das Gemeindegebiet im Süden von West nach Ost durchfließt. Das Gegend ist geprägt durch sanfte Hügellandschaften und zahlreiche von Nord nach Süd ziehende Bachläufe.

Die wichtigsten Bäche und die daraus entstehenden Täler sind von West nach Ost der Dobrenjski potok (Dobrenggraben, hier verläuft die Autobahn A1), die Cirknica (Zirknitzbach, hier befindet sich der Hauptort), der Gačniški potok (Gatschniggbach), der Jareninski potok (Jahringbach), der Vukovski potok (Wolfsthalbach), der Jakobski potok (Jakobsthalbach) und die Globovnica (Gogonitzbach). Alle diese Bäche münden in die Pesnica.

Ein weiteres wichtiges Gewässer ist der Perniško jezero (See von Pernica), ein etwa 2 km² großer künstlicher See, der von Pesnica, Jareninski potok und Vukovski potok gespeist wird.

Der seit dem 19. Jahrhundert rückläufige Anteil deutscher Bevölkerung belief sich laut der Volkszählung von 1910 bei 22,9 Prozent.[1]

GemeindegliederungBearbeiten

Die Gemeinde umfasst 30 Ortschaften. Die deutschen Ortsnamen in den Klammern sind historisch gewachsen, werden aber heutzutage nicht mehr verwendet[2][3]. (Einwohnerzahlen Stand 1. Januar 2016[4][5]):

  • Dolnja Počehova, 305
  • Dragučova (Tragutsch), 241
  • Drankovec, 101
  • Flekušek (Flekuscheg), 92
  • Gačnik (Gatschnigg), 541
  • Jareninski Dol (Jahringthal), 386
  • Jareninski Vrh (Jahringberg), 215
  • Jelenče (Jellentschen), 201
  • Kušernik (Kuschernigg), 91
  • Ložane (Lassach), 105
  • Mali Dol (Kleinthal), 62
  • Pernica (Pernitzen), 428
  • Pesnica pri Mariboru (Pößnitzhofen), 843
  • Pesniški Dvor, 80
  • Počenik (Patschenberg), 105
  • Polička vas (Pöllitschdorf), 172
  • Polički Vrh (Pöllitschberg), 177
  • Ranca (Ranzenberg), 246
  • Ročica (Rothschützen), 226
  • Slatenik (Slatinegg), 47
  • Spodnje Dobrenje (Dobreng), 438
  • Spodnje Hlapje (Unterklappenberg), 110
  • Spodnji Jakobski Dol (Unterjakobsthal), 348
  • Vajgen (Waigen), 88
  • Vosek (Wachsenberg), 312
  • Vukovje (Willkomberg), 335
  • Vukovski Dol (Wolfsthal), 406
  • Vukovski Vrh (Wolfsberg), 200
  • Zgornje Hlapje (Oberklappenberg), 163
  • Zgornji Jakobski Dol (Oberjakobsthal), 327

NachbargemeindenBearbeiten

Šentilj
Kungota   Sveti Jurij
Maribor Lenart

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Dorf Pernica mit dem See von Pernica
 
Viadukt von Pesnica (heute ein Damm), Aquarellmalerei von Ferdinand Jungblut

Die Gegend um Pesnica ist ein bekanntes Weingebiet und der Perniško jezero (Pößnitzhofner See) ist ein beliebtes Naturgebiet.[6]

Das Viadukt von Pesnica liegt an der Bahnstrecke Spielfeld-Straß–Triest.

VerkehrBearbeiten

Am westlichen Gemeinderand verläuft die Autobahn A1, über die Anschlussstelle "Maribor-sever" (Maribor Nord) besteht ein Anschluss an sie und damit auch an die Schnellstraße H2, die das Stadtgebiet von Maribor durchläuft. Knapp 1 km östlich dieser Ausfahrt befindet sich der Autobahnknoten Dragučova, der die A1 mit der A5 verbindet, welchen die Gemeinde an ihrem südlichen Rand durchläuft. Hier besteht ein Anschluss in Pernica.

Außerdem verläuft die Bahnlinie von Šentilj nach Zidani Most durch Pesnica. Direkt im Hauptort gibt es einen Regionalbahnhof. Der nächste Intercity-Bahnhof befindet sich in Maribor.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Forschungen zur deutschen Landes- und Volkskunde. J. Engelhorn, Stuttgart 1936, S. 237 (google.at [abgerufen am 7. März 2019]).
  2. Allgemeines Landesgesetz- und Regierungsblatt für das Kronland Steiermark. 1850 (Beilage Kreis Marburg)
  3. Maria Theresia imperatrix Romanorum: Patent d.d. Grätz, den 28. Junii 1777. das neue Conscriptions-System in Ansehung des gesammten Populations- und Viehstandes, betreffend. na, 1777 (google.at [abgerufen am 7. März 2019]).
  4. SI-STAT
  5. Statistisches Amt der Republik Slowenien (englisch)
  6. See Pesniško jezero