Perstorp AB ist ein schwedisches Chemieunternehmen, das auf dem Gebiet der Spezialchemie tätig ist. Das Unternehmen hat eine Jahreskapazität von 150.000 t Oxoverbindungen.[3]

Perstorp AB

Rechtsform AB
Gründung 1881[1]
Sitz Malmö, Schweden Schweden
Leitung Jan Secher (Präsident & CEO)[2]
Mitarbeiterzahl 1500[1]
Umsatz 11 Mrd. SEK (1,03 Mrd. Euro)[1]
Branche Chemie
Website www.perstorp.com
Stand: 2014

Perstorp stellt organische Säuren und deren Ester (Formiate, Propionate), Formaldehyd, Rapsölmethylester und verschiedene Polyole wie 1,6-Hexandiol, Pentaerythrit, Dipentaerythrit, ε-Caprolacton sowie Valeraldehyd (für 2-Propylheptanol und Dipropylheptylphthalat) her. Diese werden als oder für Weichmacher, Kunstharze, Stabilisatoren und Beschichtungen verwendet. Außerdem werden Futterzusätze im Werk Waspik hergestellt.[4]

GeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1881 von Wilhelm Wendt (1854–1924) als Stensmölla Kemiska Tekniska Industri in der Nähe von Perstorp in Südschweden gegründet. 1907 wurde die Produktion von Formalin aufgenommen. 1918 wurde das Unternehmen mit Indolack und Isolit zum ersten Plastikhersteller von Schweden.

Nach dem Zweiten Weltkrieg begann Perstorp mit der Herstellung von Resopalplatten, die daher in den 1950er und 1960er Jahren in Schweden als Perstorpsplattan bekannt wurden.

Seit 1977 werden auch Polyole produziert.[5] 2001 wurde das Oxogeschäft von Neste Oil übernommen.[6] 2009 wurde der Bereich Caprolactone von der Solvay gekauft.[7]

Am 18. Mai 2022 wurde bekannt gegeben, dass Perstorp von dem malaysischen Mineralölkonzern Petronas für 1,54 Milliarden Euro übernommen werden soll.[8]

WerkeBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c perstorp.com: In Brief
  2. perstorp.com: Board of Directors
  3. Startschuss für Oxo-Anlage. Perstorp schließt größte Anlageninvestition erfolgreich ab 6. März 2015
  4. Site Waspik
  5. perstorp.com: History
  6. ICIS News: EPCA 2001: Neste Oxo/Perstorp merger to save SKr150m/yr, 30. September 2001
  7. SALE OF SOLVAY’S CAPROLACTONES BUSINESS TO PERSTORP CONFIRMED (Memento des Originals vom 18. Mai 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.solvay.com, 1. Februar 2008
  8. Petronas Chemicals acquires Perstorp for RM7b in landmark deal. In: thesundaily.my/business. 18. Mai 2022, abgerufen am 18. Mai 2022 (englisch).