Hauptmenü öffnen

Die persische Doppelaxt ist eine Waffe aus Persien (dem heutigen Iran) mit zwei gegenüberliegenden einschneidigen und halbmondförmig gebogenen Schneiden, die mit einem Auge an einem Schaft aus Metall befestigt sind. Manchmal ist zwischen den Klingen am Schlagkopf eine dreikantige, spitze Klinge von unterschiedlicher Länge befestigt. Die Doppeläxte wurden von Ethnien in Persien benutzt und sind oft mit Gravuren oder silbernen Mustern im (indischen) Koftgari-Stil verziert.[1]

Persische Doppelaxt
Persische-Quajar Axe.jpg
Angaben
Waffenart: Axt
Verwendung: Waffe
Ursprungsregion/
Urheber:
Ethnien im Perserreich
Verbreitung: Persien (dem heutigen Iran)
Gesamtlänge: etwa 74 cm bis etwa 109 cm
Klingenlänge: etwa 22 cm bis etwa 38 cm
Klingenbreite: etwa 25 cm bis etwa 43 cm
Griffstück: Metall
Listen zum Thema

Siehe auchBearbeiten

  • Labrys (kultische Doppelaxt, Amazonenaxt)

LiteraturBearbeiten

  • Lord Egerton of Tatton, Wilbraham Egerton Egerton: Indian and Oriental Armour. Dover, Mineola 2002, ISBN 0-486-42229-1 (englisch; erstveröffentlicht London 1896).
  • Arthur Upham Pope: A Survey of Persian Art from Prehistoric Times to the Present. Ergänzungen A: The Andarz Nama. Oxford University Press, London 1938 (englisch).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Battle axes (Streitäxte) – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. David Nicolle: Arms and Armour of the Crusading Era. 1050–1350. Band 1, Kraus, White Plains, 1988, ISBN 0-527-67128-2, S. 511 (englisch).