Per ardua ad astra

Motto der Royal Air Force und anderer Commonwealth-Luftstreitkräfte
Im Emblem der Royal Air Force

Per ardua ad astra (lat. Durch Schwierigkeiten [besser „Härte“ oder „Strebsamkeit“] zu den Sternen) ist das Motto der Royal Air Force und anderer Commonwealth-Luftstreitkräfte, wie der RAAF, RNZAF und der früheren RCAF.[1] Es stammt vom April 1913 und wurde durch das neugebildete Royal Flying Corps genutzt.

HerkunftBearbeiten

Der erste Commanding Officer des Royal Flying Corps (Military Wing) war Oberst Frederick Sykes. Er bat seine Offiziere, ein Motto für den neuen Dienst zu entwerfen, das einen starken Esprit de Corps hervorbringen sollte.

Kurz darauf gingen zwei Nachwuchsoffiziere von der Offiziersmesse in Farnborough nach Cody's Shed in der Laffanebene. Während sie gingen, diskutierten sie das Problem des Mottos und einer von ihnen, Leutnant J. S. Yule, erwähnte den Satz “Sic itur ad Astra” (so erlangt man Unsterblichkeit), von Vergil. Er erweiterte dies dann mit dem Satz “Per Ardua ad Astra”, den er mit “Durch Kämpfe zu den Sternen” übersetzte. Colonel Sykes bestätigte dies als Motto und leitete es an das Kriegsministerium weiter. Es wurde dann dem König vorgelegt, der seine Annahme genehmigte.[2]

RezeptionBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Per Ardua Ad Astra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Royal Air Force Badge raf.mod.uk, abgerufen am 22. März 2011.
  2. Royal Air Force – RAF Heraldry Trust. In: rafht.co.uk. Abgerufen am 5. März 2019 (englisch).