Hauptmenü öffnen

Per Sandström

schwedischer Handballtorwart
Per Sandström
Per Sandström

Per Sandström am 9. Dezember 2008

Spielerinformationen
Spitzname „Pelle“
Geburtstag 11. Januar 1981
Geburtsort Borås, Schweden
Staatsbürgerschaft SchwedeSchwede schwedisch
Körpergröße 1,91 m
Spielposition Torwart
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2006 SchwedenSchweden IK Sävehof
2006–2011 DeutschlandDeutschland HSV Hamburg
2011–2015 DeutschlandDeutschland MT Melsungen
2015–2018 SchwedenSchweden IK Sävehof
Nationalmannschaft
Debüt am Juni 2001
  Spiele (Tore)
SchwedenSchweden Schweden 57 (0)[1]

Stand: 21. Juli 2018

Per Sandström (* 11. Januar 1981 in Borås) ist ein ehemaliger schwedischer Handballtorwart, der zuletzt für den Erstligisten IK Sävehof spielte.

KarriereBearbeiten

 
Per Sandström (2008)

Per Sandström begann mit neun Jahren mit dem Handballspielen. Nachdem er anfänglich Feldspieler war, wechselte er nach etwa vier Jahren wegen Torhütermangels in seiner Mannschaft ins Tor.[2]

Im Sommer 2006 wechselte Sandström vom schwedischen Verein IK Sävehof, mit dem er 2004 und 2005 die schwedische Meisterschaft gewann, zum HSV Hamburg. Mit dem HSV gewann er in seiner ersten Saison den Supercup und den Europapokal der Pokalsieger. 2009 und 2010 errang Sandström mit dem HSV zwei weitere Male den Supercup, 2011 wurde er schließlich Deutscher Meister. Zur Saison 2011/12 wechselte er zum Ligarivalen MT Melsungen.[3] Im Juni 2015 endete sein Vertrag bei MT Melsungen.[4] Anschließend schloss er sich IK Sävehof an.[5] Nach der Saison 2017/18 beendete er seine Karriere.[6]

Für die schwedische Nationalmannschaft bestritt er 57 Länderspiele und stand im erweiterten Aufgebot zur Europameisterschaft 2010.[7]

ErfolgeBearbeiten

  • Europapokal der Pokalsieger 2007
  • DHB-Supercup 2006, 2009, 2010
  • Schwedischer Meister 2004, 2005
  • DHB-Pokalsieger 2010
  • Deutscher Meister 2011

WeblinksBearbeiten

  Commons: Per Sandström – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. handbollslandslaget.se: Statistik des schwedischen Handballverbandes, abgerufen am 21. Juli 2018
  2. Karriere ohne Kompromisse
  3. handball-world.news: Per Sandström wechselt im Sommer nach Melsungen, abgerufen am 3. Dezember 2018
  4. MT: Ganz viel Emotionen zum Saisonabschluss – MT Melsungen. In: hna.de. 7. Juni 2015, abgerufen am 18. Juli 2015.
  5. gp.se: Guldmålvakten återvänder till Sävehof, abgerufen am 19. August 2015
  6. partilletidning.se: Per Sandström tackar för sig, abgerufen am 21. Juli 2018
  7. cms.eurohandball.com, abgerufen am 30. Januar 2010 (PDF; 347 kB)