Pentti Lammio

finnischer Eisschnellläufer

Pentti Johannes Lammio (* 24. Oktober 1919 in Tampere; † 25. Juli 1999 in Lempäälä) war ein finnischer Eisschnellläufer.

Pentti Lammio
Voller Name Pentti Johannes Lammio
Nation Finnland Finnland
Geburtstag 24. Oktober 1919
Geburtsort TampereFinnland
Sterbedatum 25. Juli 1999
Sterbeort Lempäälä, Finnland
Karriere
Disziplin Eisschnelllauf
Medaillenspiegel
Olympische Winterspiele 0 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 1 × Bronzemedaille
 Olympische Winterspiele
Bronze St. Moritz 1948 10.000 m
 

KarriereBearbeiten

International trat Lammio erstmals bei den Mehrkampf-Europameisterschaften 1939 in Erscheinung.

1948 nahm er an den Olympischen Spielen in St. Moritz teil. Unter schwierigen Bedingungen gewann er dort über 10.000 Meter die Bronzemedaille hinter dem Schweden Åke Seyffarth und seinem Landsmann Lassi Parkkinen. Über die Distanz von 1500 Metern belegte er Platz 21, über 5000 Meter wurde er Achter.

Bei den Olympischen Spielen 1952 in Oslo wurde Lammio Siebter über 5000 Meter und verpasste als Vierter über 10.000 Meter knapp den Bronzerang.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

Strecke Zeit Datum Ort
500 m 46,7 sek 29. Januar 1939 Helsinki
1000 m 1:35,2 min 25. Februar 1938 Tampere
1500 m 2:23,9 min 2. Februar 1948 St. Moritz
3000 m 5:07,0 min 28. Dezember 1947 Helsinki
5000 m 8:17,3 min 9. Februar 1952 Hamar
10.000 m 17:01,1 min 10. Februar 1952 Hamar

WeblinksBearbeiten