Pentapolitana

Pentapolitana (oder auch Ungarische Pentapolis) war ein mittelalterliches Bündnis der fünf bedeutendsten Königlichen Freistädte (lateinisch: libera regiae civitas, ungarisch: szabad királyi város, slowakisch: slobodné kráľovské mesto) im Königreich Ungarn:

Košice im Jahr 1617

Heute liegen diese Städte in der Ostslowakei.

Das erste Treffen der Repräsentanten dieser Städte fand im Jahr 1412 statt. Endgültig entstand die Allianz zwischen 1440 und 1445.

Der Hauptzweck des Bündnisses war die Kontrolle und Entwicklung des Handels, denn in der nordöstlichen Region des Königreichs Ungarn – heute östliche Slowakei – verliefen mehrere alte Handelswege. Die führende Stadt des Bündnisses war Košice.

Im Jahr 1549, während der Reformation, bildete sich in den fünf Städten eine eigene Variante des lutherischen Bekenntnisses heraus, die Confessio Pentapolitana.