Peltier-Kanal

Der Peltier-Kanal (französisch Chenal Peltier) ist eine 10 km lange Meerenge mit nordost-südwestlicher Ausrichtung westlich der Antarktischen Halbinsel. Im Palmer-Archipel trennt er die Doumer- von der Wiencke-Insel.

Peltier-Kanal
Chenal Peltier (Antarctique).jpg
Verbindet Gewässer Neumayer-Kanal
mit Gewässer Bismarck-Straße
Trennt Landmasse Doumer-Insel
von Landmasse Wiencke-Insel
Daten
Geographische Lage 64° 51′ 15″ S, 63° 29′ 43″ WKoordinaten: 64° 51′ 15″ S, 63° 29′ 43″ W
Peltier-Kanal (Antarktische Halbinsel)
Peltier-Kanal
Länge 10 km

Entdeckt wurde der Kanal bei der Vierten Französischen Antarktisexpedition (1903–1905) unter der Leitung des Polarforschers Jean-Baptiste Charcot. Dieser benannte ihn nach dem französischen Physiker Jean Peltier (1785–1845).

WeblinksBearbeiten