Hauptmenü öffnen

Pelagićevo

Gemeinde in Bosnien-Herzegowina
Pelagićevo
Пелагићево

Wappen von Pelagićevo

Pelagićevo (Bosnien und Herzegowina)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Bosnien und Herzegowina
Entität: Republika Srpska
Koordinaten: 44° 55′ N, 18° 35′ OKoordinaten: 44° 55′ 0″ N, 18° 34′ 35″ O
Höhe: 95 m. i. J.
Fläche: 178 km²
Einwohner: 3.963 (2018[1])
Bevölkerungsdichte: 22 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: +387 (0) (+387) 54
Postleitzahl: 76256
Struktur und Verwaltung (Stand: 2016)
Bürgermeister: Simo Stakić (SP)
Webpräsenz:
SokolacRogaticaRudoVišegradPaleFočaGackoKalinovikNevesinjeBilećaTrebinjeRavnoLjubinjeKonjicIstočni MostarBerkovićiNeumMostarStolacČapljinaČajničeGoraždePale-PračaUstipračaFoča-UstikolinaSrebrenicaBratunacMilićiHan PijesakZvornikBijeljinaBrčkoUgljevikLopareVlasenicaŠekovićiOsmaciOlovoIlijašHadžićiIlidžaTrnovoIstočni Stari GradIstočna IlidžaVogošćaSarajevo-Stari GradSarajevo-CentarSarajevo-Novi GradIstočno Novo SarajevoNovo SarajevoVisokoGlamočLivnoBosansko GrahovoKupresKupres (RS)ŠipovoJajceDonji VakufBugojnoGornji VakufProzor-RamaJablanicaTomislavgradPosušjeGrudeŠiroki BrijegLjubuškiČitlukFojnicaKreševoKiseljakBusovačaNovi TravnikTravnikZenicaVitezKakanjVarešBrezaKladanjŽiviniceKalesijaSapnaTeočakTuzlaLukavacČelićSrebrenikBanovićiZavidovićiŽepčeMaglajTešanjUsoraDobretićiGradačacGračanicaDoboj IstokVelika KladušaCazinBužimBosanska KrupaBihaćBosanski PetrovacDrvarSanski MostKljučPetrovac (RS)Istočni DrvarRibnikMrkonjić GradJezeroKneževoKotor VarošTeslićBanja LukaOštra LukaKrupa na UniPrijedorNovi GradKostajnicaKozarska DubicaGradiškaSrbacLaktašiČelinacPrnjavorDerventaDobojStanariModričaBrodPelagićevoDonji ŽabarOrašjeDomaljevac-ŠamacŠamacOdžakVukosavljeLage der Gemeinde Pelagićevo in Bosnien und Herzegowina (anklickbare Karte)
Über dieses Bild

Pelagićevo (serbisch-kyrillisch Пелагићево) ist ein Ort und die zugehörige Verbandsgemeinde (opština) im Norden von Bosnien und Herzegowina. Sie befindet sich in der Posavina am südlichen Rand der Pannonischen Tiefebene und entstand 1992 während des Bosnienkrieges als Abspaltung der Vorkriegsgemeinde Gradačac. Sie liegt in der Republika Srpska direkt an der Entitätengrenze östlich der Stadt Gradačac an der Straße in Richtung Vinkovci.

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Pelagićevo ist etwa 19 Kilometer von der bosnisch-kroatischen Grenzbrücke in Orašje entfernt. Nach Gradačac sind es 15 Kilometer.

Zu Pelagićevo gehören die Gemeindeteile Blaževac, Donja Tramošnica, Donje Ledenice, Gornja Tramošnica, Gornje Ledenice, Njivak, Orlovo Polje, Pelagićevo, Porebrice, Samarevac und Turić.

GeschichteBearbeiten

Die Ortsteile der heutigen Gemeinde Pelagićevo gehörten bis zum Beginn des Bosnienkrieges 1992 zur Verbandsgemeinde Gradačac. Am 14. September 1992 wurde die neue Gemeinde im Rahmen der ausgerufenen Republika Srpska begründet. 1998 wurden die Ortsteile Zelinja Gornja und Gornja Međeđa, die infolge der Grenzziehung keine direkte Verbindung mit dem restlichen Gemeindegebiet hatten, nach Doboj umgegliedert.

BevölkerungBearbeiten

Zur Volkszählung 2013 hatte die Gemeinde 5.220 Einwohner. Davon bezeichneten sich 63,8 % als Serben und 35,4 % als Kroaten. Nur 13 Einwohner bezeichneten sich als Bosniaken.[2] Vor dem Krieg waren nur die Ortsteile Pelagićevo, Porebrice und Samarevac mehrheitlich serbisch bewohnt. In Blaževac, Donja Tramošnica, Donje Ledenice, Gornja Tramošnica, Njivak, Orlovo Polje und Turić stellten die Kroaten die Mehrheit, während in Gornje Ledenice ausschließlich muslimische Einwohner lebten.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://rzs.rs.ba/front/article/3630/ Fortgeschriebene Bevölkerungszahlen für 2018 vom Institut für Statistik der Republika Srpska. Abgerufen am 9. Juni 2019.
  2. Agencija za statistiku Bosne i Hercegovine: Popis stanovništva, domaćinstava i stanova u Bosni i Hercegovini, 2013. Rezultati popisa. (pdf, 19,7 MB) Sarajevo, Juni 2016; S. 63
  3. Ergebnisse der Volkszählung 1991 nach Gemeinden und Ortschaften (Memento des Originals vom 28. Juli 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/popis2013.net

WeblinksBearbeiten

  Commons: Pelagićevo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien