Die Pazifische Küste ist die den Pazifischen Ozean tangierende Küste.

GeographieBearbeiten

AmerikaBearbeiten

In Amerika ist die Pazifische Küste die Westküste.

AsienBearbeiten

Ostasien grenzt an den Pazifik; siehe auch Nordwestlicher Pazifikraum.

Australien und NeuseelandBearbeiten

Die Besiedlung Australiens ist hauptsächlich an der fruchtbaren östlichen Küste des Pazifiks konzentriert, z. B. Sydney und Brisbane und Great Barrier Reef. Der Tourismus ist ein hauptsächlicher Wirtschaftsfaktor in dieser Region, z. B. Surfen, Tauchen, Fischen und Schwimmen.

In Neuseeland grenzt die Ostküste an den Pazifik. Die Nordinsel hat zwei große Buchten (Bay of Plenty und Hawke Bay). Die Südinsel hat eine langgezogene, gerade Küstenlinie, die durch zwei Halbinseln begrenzt wird (Banks Peninsula und Otago Peninsula). Wie in Australien ist diese Region ein Touristenziel, u. a. wegen der Surfmöglichkeiten, des Fischens und der Walbeobachtungsmöglichkeiten. Der Artikel Sunshine Coast (Queensland) beschreibt die Region an der Küste des australischen Bundesstaates Queensland.

GeologieBearbeiten

An der pazifischen Küste finden sich folgende große Gebirge: Die Rocky Mountains in Nordamerika, die Anden (Cordillera de la Costa in Südamerika), Neuseeländische Alpen, Australische Alpen, Owen-Stanley-Gebirge (Papua-Neuguinea) sowie die Gebirge Japans und das Korjakengebirge in Russisch-Fernost.

StaatenBearbeiten

Anrainerstaaten des Pazifiks und seiner Randmeere sind:

AmerikaBearbeiten

Chile, Costa Rica, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Mexiko, Nicaragua, Panama, Peru, USA, Kanada.

AsienBearbeiten

Brunei, China, Indonesien, Japan, Kambodscha, Malaysia, Nordkorea, Philippinen, Russland, Singapur, Südkorea, Taiwan, Thailand, Vietnam,

PolynesienBearbeiten

Australien, Fidschi, Kiribati, Marshallinseln, Mikronesien, Nauru, Neuseeland, Palau, Papua-Neuguinea, Tuvalu, Salomonen, Samoa, Tonga, Vanuatu

ZoologieBearbeiten

Die Pazifische Küste ist der Lebensraum folgender Tiere bzw. Tierarten: