Pawlodar (Gebiet)

Gebiet Pawlodar
Павлодар облысы
Павлодарская область
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat: KasachstanKasachstan Kasachstan
Verwaltungssitz: Pawlodar
Gegründet: 15. Januar 1938
 
Fläche: 124.755 km²
Einwohner: 752.169 (1. Jan. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 6 Einwohner je km²
 
Zeitzone: EKST (UTC+6)
Postleitzahl: 14xxxx
Telefonvorwahl: +7 (718)
Kfz-Kennzeichen: 14 (alt: S)
KATO-Code: 550000000
ISO 3166-2: KZ-PAV
 
Äkim (Gouverneur): Äbilqajyr Sqaqow
Webpräsenz:
Lage in Kasachstan
TurkmenistanUsbekistanAserbaidschanGeorgienKirgisistanTadschikistanChinaRusslandBaikonurAlmatyNur-SultanMangghystauAtyrauWestkasachstanAqtöbeQostanaiNordkasachstanAqmola (Gebiet)PawlodarQaraghandyQysylordaTürkistanSchambylOstkasachstanAlmatyKarte
Über dieses Bild

Das Gebiet Pawlodar (kasachisch Павлодар облысы/Pawlodar oblysy; russisch Павлодарская область/Pawlodarskaja oblast) ist eine Verwaltungseinheit im Nordosten der Republik Kasachstan an der Grenze zum russischen Westsibirien. Die Fläche des Gebiets beträgt 125.000 km² (Vergleich: fünf neue Bundesländer zusammen ca. 108.000 km²), die Bevölkerung beträgt jedoch lediglich 750.000 Einwohner (Anfang 2020).

Kalkaman – in der Oblast Pawlodar

GeografieBearbeiten

Steppe ist die vorherrschende Landschaftsform. Der wasserreiche Irtysch, aus dem Altai kommend, ist die Lebensader des Bezirks. Er speist auch den Irtysch-Karaganda-Kanal, der Trinkwasser durch die Steppe nach Süden leitet.

WirtschaftBearbeiten

Das Gebiet Pawlodar verfügt über reiches Vorkommen an Bodenschätzen, die die Grundlage für einen Territorialen Produktionskomplex Pawlodar-Ekibastus mit ausgeprägter Großindustrie bilden.

In den letzten Jahren ist die landwirtschaftlich genutzte Fläche stark zurückgegangen. Bis zum Zerfall der Sowjetunion spielte die Landwirtschaft jedoch eine sehr große Rolle im Bezirk.

GeschichteBearbeiten

Von 1932 bis 1938 war die Irtysch-Ebene um Pawlodar noch Teil des Gebiets Ost-Kasachstan, dessen Verwaltungssitz Semipalatinsk war. Das Gebiet Pawlodar wurde am 15. Januar 1938 durch Beschluss des Obersten Sowjets der UdSSR neu gebildet und bei der kasachischen Verwaltungsreform von 1997 bestätigt.

BevölkerungBearbeiten

Jahr Einwohner
1939¹ 251.257
1959¹ 455.013
1970¹ 697.947
1979¹ 805.660
1989¹ 943.745
1999¹ 806.983
2000 790.774
Jahr Einwohner
2001 772.453
2002 758.154
2003 748.651
2004 745.238
2005 743.826
2006 742.911
2007 744.860
Jahr Einwohner
2008 746.454
2009¹ 742.276
2010 744.363
2011 746.163
2012 747.055
2013 749.154
2014 752.793
Jahr Einwohner
2015 755.778
2016 758.479
2017 757.014
2018 754.854
2019 753.853
2020 752.169

¹ Volkszählungsergebnis

Politik und VerwaltungBearbeiten

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Das Gebiet ist in 13 Bezirke (kasachisch Ауданы Audany; russisch Район Rajon) unterteilt. Dabei stellen das Verwaltungszentrum Pawlodar und die Städte Ekibastus und Aqsu jeweils städtische Bezirke dar.

 
Administrative Gliederung des Gebietes Pawlodar
Audany Fläche [km²] Einwohner Verwaltungssitz
Aqquly 8.100 12.077 Aqquly
Aqsu (Stadt) 8.090 70.099 Aqsu
Aqtoghai 9.800 12.317 Aqtoghai
Bajanauyl 18.500 25.303 Bajanauyl
Ekibastus (Stadt) 18.876 152.854 Ekibastus
Jertis 10.200 16.092 Jertis
Mai 18.100 10.254 Köktöbe
Pawlodar (Stadt) 400 360.502 Pawlodar
Pawlodar 6.100 26.311 Pawlodar
Scharbaqty 6.900 19.422 Scharbaqty
Schelesin 7.700 15.131 Schelesinka
Terengköl 6.800 19.872 Terengköl
Uspen 5.500 11.935 Uspenka
Stand: 1. Januar 2020

Äkim (Gouverneur)Bearbeiten

Liste der Gouverneure (kasachisch Әкім, Äkim) des Gebietes Pawlodar seit 1992:

Nr. Name Amtszeit (Beginn) Amtszeit (Ende)
1 Assyghat Schabaghin 1992 1993
2 Danial Achmetow 1993 Dezember 1997
3 Ghalymschan Schaqijanow Dezember 1997 November 2001
4 Danial Achmetow November 2001 14. Juni 2003
5 Qairat Nurpeisow 14. Juni 2003 30. September 2008
6 Baqytschan Saghyntajew 30. September 2008 20. Januar 2012
7 Jerlan Aryn 20. Januar 2012 20. Dezember 2013
8 Qanat Bosymbajew 20. Dezember 2013 25. März 2016
9 Bolat Baqauow 25. März 2016 21. Januar 2020
10 Äbilqajyr Sqaqow 21. Januar 2020 amtierend

WeblinksBearbeiten

Commons: Gebiet Pawlodar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Численность населения Республики Казахстан по полу в разрезе областей и столицы, городов, районов, районных центров и поселков на начало 2020 года. (Excel; 96 KB) stat.gov.kz, abgerufen am 19. Juli 2020 (russisch).


Koordinaten: 52° 0′ N, 77° 0′ O