Hauptmenü öffnen

Paulo André de Oliveira

brasilianischer Leichtathlet
Paulo André de Oliveira Leichtathletik
Voller Name Paulo André Camilo de Oliveira
Nation BrasilienBrasilien Brasilien
Geburtstag 20. August 1998 (21 Jahre)
Geburtsort Vila Velha, Brasilien
Beruf Student
Karriere
Disziplin Sprint
Verein E.C. Pinheiros
Status aktiv
Medaillenspiegel
Panamerikanische Spiele 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Sommer-Universiade 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Logo der Pan American Games Panamerikanische Spiele
0Gold0 Lima 2019 4 × 100 m
0Silber0 Lima 2019 100 m
Logo der FISU Universiade
0Gold0 Neapel 2019 100 m
0Gold0 Neapel 2019 200 m
letzte Änderung: 25. August 2019

Paulo André Camilo de Oliveira (* 20. August 1998 in Vila Velha) ist ein brasilianischer Sprinter.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Erste Erfahrungen bei internationalen Meisterschaften sammelte Paulo André de Oliveira bei den Juniorensüdamerikameisterschaften 2015 in Cuenca, bei denen er im 200-Meter-Lauf in 21,24 s den vierten Platz belegte und mit der brasilianischen 4-mal-100-Meter-Staffel in 39,90 s die Goldmedaille gewann. Anschließend wurde er bei den Jugendweltmeisterschaften in Cali in 10,83 s Achter über 100 Meter und konnte seinen Vorlauf über 200 Meter nicht beenden. Im Jahr darauf kam er bei den Ibero-amerikanischen Meisterschaften in Rio de Janeiro in der Staffel im Vorlauf zum Einsatz, die später die Silbermedaille gewann. Anschließend belegte er bei den U20-Weltmeisterschaften in 10,29 s den fünften Platz im 100-Meter-Lauf und wurde mit der Staffel im Vorlauf disqualifiziert. 2017 gewann er bei den Panamerikanischen Juniorenmeisterschaften in Trujillo in 10,46 s die Silbermedaille über 100 Meter und konnte seinen Vorlauf über 200 Meter nicht beenden. Bei den Ibero-Amerikanischen Meisterschaften 2018, die ebenfalls in Trujillo stattfanden, siegte er in 10,27 s über 100 Meter sowie auch mit der brasilianischen Stafette in 38,78 s.

2019 siegte er bei den World Relays in Yokohama in 38,05 s mit der 4-mal-100-Meter-Staffel und kam mit der 4-mal-200-Meter-Staffel nicht ins Ziel. Anschließend siegte er bei der Sommer-Universiade in Neapel in 10,09 s über 100 Meter sowie in 20,28 s auch über 200 Meter, ehe er mit der Staffel in 83,05 s auf Rang sieben landete.[1] Im August gewann er schließlich in 10,16 s die Silbermedaille über 100 Meter bei den Panamerikanischen Spielen in Lima hinter dem US-Amerikaner Mike Rodgers. Zudem siegte er mit der brasilianischen Staffel in 38,27 s.

Von 2017 bis 2019 wurde de Oliveira brasilianischer Meister im 100-Meter-Lauf sowie 2018 und 2019 auch in der 4-mal-100-Meter-Staffel. Er ist der Sohn des ehemaligen brasilianischen Sprinters Carlos José Camilo de Oliveira.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

  • 100 Meter: 10,02 s (−0,6 m/s), 14. September 2018 in Bragança Paulista
  • 200 Meter: 20,28 s (+0,5 m/s), 11. Juli 2019 in Neapel

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Diego Sampaolo: Camilo de Oliveira takes sprint double, Dos Santos smashes South American U20 400m hurdles record in Naples (englisch) IAAF. 12. Juli 2019. Abgerufen am 25. August 2019.