Paul Profos

Schweizer Maschinenbauingenieur, 1958 bis 1978 Ordinarius für Meß- und Regelungstechnik an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich

Paul Profos (* 31. Juli 1913 in Derendingen; † 15. Oktober 2001 in Winterthur; heimatberechtigt in Matzendorf und Winterthur) war ein Schweizer Maschinenbauingenieur und Hochschullehrer.

Paul Profos (ca. 1950)

LebenBearbeiten

Paul Profos, Sohn des Postbeamten Oskar und der Wilna, geborene Baumann, heiratete 1938 Fanny Rosa Haeberli, Tochter von August Haeberli. Er absolvierte an der ETH Zürich ein Maschineningenieurstudium und erlangte 1937 das Diplom. Im Jahre 1944 folgte die Promotion (Dr. sc. techn.).

SchaffenBearbeiten

Zwischen 1937 und 1958 befasste sich Profos bei der Firma Gebrüder Sulzer in Winterthur zunächst mit der Konstruktion und ab 1948 mit Entwicklungs- und Forschungsarbeiten von Kessel- und Apparatebauten sowie Druckleitungen.

Zwischen 1956 und 1958 war er Privatdozent und anschliessend von 1958 bis 1970 ordentlicher Professor für Regelungen und Dampfanlagen sowie Leiter des von ihm gegründeten, gleichnamigen Instituts an der ETH Zürich (ab 1973 umbenannt in Mess- und Regeltechnik).

Nebenamtlich war Profos von 1959 bis 1974 Vizedirektor des Fernheizkraftwerks der ETH. Er verfasste international anerkannte Beiträge über thermische Anlagen und schuf Standardwerke über Kraftwerkanlagen und Messtechnik.

WerkeBearbeiten

  • Handbuch der industriellen Messtechnik. Vulkan-Verlag, Essen 1974.
  • Einführung in die Systemdynamik. Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden 1981, ISBN 978-3-663-05851-9.
  • Meßfehler. Eine Einführung in die Meßtheorie. Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden 1983, ISBN 978-3-519-06307-0.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Diese Fassung des Artikels basiert auf dem Eintrag im Historischen Lexikon der Schweiz (HLS), der gemäss den Nutzungshinweisen des HLS unter der Lizenz Creative Commons – Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-SA 4.0) steht. Sollte der Artikel so weit überarbeitet und ausgebaut worden sein, dass er sich erheblich vom HLS-Artikel unterscheidet, wird dieser Baustein entfernt. Der ursprüngliche Text und ein Verweis auf die Lizenz finden sich auch in der Versionsgeschichte des Artikels.