Hauptmenü öffnen
Paul Preston, 2004

Paul Preston CBE (* 21. Juli 1946 in Liverpool) ist ein britischer Historiker, der vor allem durch seine Publikationen zur spanischen Geschichte im 20. Jahrhundert bekannt geworden ist.

LebenBearbeiten

Paul Preston studierte am Oriel College in Oxford und an der University of Reading. Nach seiner Promotion lehrte er als Lecturer in Reading, danach am Queen Mary College in London. 1991 wurde er als Professor für Internationale Geschichte an die London School of Economics berufen.

Preston veröffentlichte in englischer, spanischer und katalanischer Sprache zahlreiche Arbeiten zur spanischen Geschichte, insbesondere zum Spanischen Bürgerkrieg. Seine Biografien des spanischen Diktators Francisco Franco, des Königs Juan Carlos I. und des Kommunistenführers Santiago Carrillo erzielten hohe Auflagen.

Ehrungen und AuszeichnungenBearbeiten

WerkeBearbeiten

  • The last Stalinist. The life of Santiago Carrillo, William Collins, London 2014, ISBN 9780007558407.
  • The Spanish Holocaust: Inquisition and Extermination in Twentieth-Century Spain. London, 2012, HarperCollins. ISBN 978-0002556347.
  • We Saw Spain Die: Foreign Correspondents in the Spanish Civil War. London, 2008. Constable and Robinson. ISBN 978-1845299460.
  • The Spanish Civil War: Reaction, Revolution and Revenge. London, 2006, Harper Perennial. ISBN 978-0-00-723207-9.
  • Juan Carlos: A People's King. London, 2004, HarperCollins. ISBN 978-0-00-255632-3.
  • Doves of War: Four Women of Spain. London, 2002, Harper Collins. ISBN 978-0-00-255633-0.
  • Revolution and War in Spain, 1931-1939. Routledge, 2001. ISBN 978-0-415-09894-6.
  • Comrades! Portraits from the Spanish Civil War. London, 1999, HarperCollins. ISBN 0-00-255635-9.
  • (Hrsg. mit Sebastian Balfour): Spain and the Great Powers in the Twentieth Century. Routledge, London/New York 1999. ISBN 978-0415180788.
  • (Hrsg. mit Ann Mackenzie): The Republic besieged. Civil War in Spain 1936–1939. Edinburgh University Press, Edinburgh 1996. ISBN 978-0748608683.
  • Franco: A biography. London, 1995, Fontana Press. ISBN 978-0-00-686210-9.
  • Spanien: Der Kampf um die Demokratie, Daedalus Verlag, Rheda-Wiedenbrück, 1987, ISBN 3-89126-023-7. Originalausgabe: The Triumph of Democracy in Spain. Methuen, London/New York, 1986. ISBN 9780416363500.
  • The Coming of the Spanish Civil War: Reform, Reaction and Revolution in the Second Republic 1931-1936. London, 1978, Macmillan.
  • Spain in Crisis: Evolution and Decline of the Franco Regime. London, 1976, Branch Line.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Paul Preston obtiene el Premio Internacional Ramon Llull, in: El Pais, 18. März 2005
  2. ACN: La Fundació Lluís Carulla atorga el Premi d'Honor a l'historiador Paul Preston. In: Vilaweb, 12. November 2012. Abgerufen im 22. November 2013.